Dringlichkeitsantrag beschlossen

Kreistag drängt auf schnellen Klinikbau in Hofgeismar

Kreis Kassel. Der Kreistag setzt ein positives Signal für den Neubau der Kreisklinik Hofgeismar.

Ein Dringlichkeitsantrag, nach dem der Standort festgelegt und Baurecht geschaffen werden soll, wurde bei der Sitzung des Kreistags in Naumburg beschlossen. Lediglich zwei Vertreter der AfD enthielten sich der Stimme.

„Mit dem Klinikneubau können wir nur gewinnen“, sagte Linken-Fraktionschef Dr. Christian Knoche. Der Antrag kam ursprünglich von den Linken, wurde aber schließlich von allen Fraktionen mitgetragen. Ende Juli gebe es Gespräche mit allen Vertretern, sagte Frank Nikutta (SPD). Dass die Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) kleine Kliniken stärken wolle, sei ein gutes Signal, sagte er. Der Standort an der Liebenauer Straße sei aber nicht zukunftsfähig. Man müsse sicherstellen, dass das Krankenhaus Hofgeismar „langfristig gesichert“ sei, sagte Bärbel Mlasowsky, Fraktionssprecherin der Freien Wähler.

Allerdings, so sagte FDP-Fraktionschef Björn Sänger, müsse auch überlegt werden, was mit der alten Liegenschaft passiere. Nichts sei schlimmer als weiterer Leerstand. Der Antrag sieht vor, „sehr zeitnah“ mit dem Hofgeismarer Bürgermeister, GNH und dem Land Verhandlungen aufzunehmen mit dem Ziel, einen „zukunftssicheren“ Standort für den Neubau in Kooperation mit dem Ev. Krankenhaus am Krähenberg „verbindlich“ festzulegen.

In unmittelbarer Nähe zum Ev. Krankenhaus solle der Bau realisiert werden. Sollten Ausgleichsflächen für den Airport betroffen sein, müsse man gemeinsam nach alternativen Ausgleichsflächen suchen. Nun müsse „verbindliches Baurecht“ geschaffen werden.

Lesen Sie dazu auch:

Hofgeismar: Neue Kreisklinik nicht mehr auf Krähenberg?

Rubriklistenbild: © Archivfoto: G. Hoffmann

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.