Entscheidung liegt nun bei Verwaltung des Landkreises

Kreistag gegen Beberbeck-Abriss: Appell an Land

Luftbild: Die Domäne Beberbeck.

Beberbeck. Eine große Mehrheit im Kasseler Kreistag lehnt den Abriss der Landarbeiterhäuser im Hofgeismarer Ortsteil Beberbeck ab. Das zeigte sich am Donnerstag in Immenhausen.

Dort beschloss das Parlament des Landkreises, das Land Hessen aufzufordern, den Abrissantrag zurückzuziehen.

Dabei handelt es sich um einen Appell. Rechtlich bindend ist dies aber in keiner Weise für das Land Hessen. Die Entscheidung liegt nun bei der Verwaltung des Landkreises: Dessen Bauaufsicht prüft gerade, ob die Argumente, die die Stadt Hofgeismar und der Denkmalbeirat des Landkreises gegen den Abriss vorgebracht haben, reichen, um eine Abrissgenehmigung zu versagen.

Das Land will die angeblich maroden Häuser abreißen, um Ackerland für die Domäne zu gewinnen. Es sei unverantwortlich, dass es den Abriss überhaupt beantragt habe und die dort wohnenden Familien aus dem Ort jage, sagte Brigitte Hofmeyer (SPD) im Kreistag. Dr. Christian Knoche (Linke) betonte, das Land habe bisher „keine wirtschaftlich verlässlichen Zahlen vorgelegt“, die die Notwendigkeit eines Abrisses untermauern.

Die Grünen hatten deshalb den Antrag gestellt, auf das Land zuzugehen und es aufzufordern, den Abrissantrag erneut zu prüfen. Auch ein Verkauf der Arbeiterhäuser sei denkbar. Steffi Weinert (Grüne) betonte, dass das nichts mit den Flüchtlingen zu tun habe, sondern es um den wachsenden Wohnraumbedarf in der Region gehe.

Widerstand gab es von der CDU: „Wir sind für die Arbeiterhäuser nicht zuständig“, betonte Frank Hellwig (CDU). Die Domäne sei ein Eigenbetrieb des Landes und läge damit nicht in der Zuständigkeit des Landkreises.

Dass Anträge außerhalb der Zuständigkeit des Kreistags eigentlich rechtswidrig sind, darauf wies auch Kreistagsvorsitzender Andreas Güttler (SPD) hin. Das brachte aber nichts.

Lesen Sie auch:

- Öffentliche Debatte über Beberbeck und die Sababurg

- Hofgeismarer Politiker gegen Häuserabriss in Beberbeck

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.