Weniger Lehrerstunden an der Schweitzer-Schule

+
Albert-Schweitzer-Schule

Hofgeismar. Die Albert-Schweitzer-Schule (ASS) in Hofgeismar wird im kommenden Schuljahr weniger Lehrerstunden haben als in der Vergangenheit.

Ursache ist ein neuer Zuweisungsschlüssel des Hessischen Kultusministeriums. Danach soll für die so genannte Inklusion, also die Integration von Behinderten in das allgemeine Schulwesen, mehr Personal zur Verfügung gestellt werden. Abgezwackt wird es unter anderem bei den gymnasialen Oberstufen.

In Kassel gibt es bereits Briefe an Eltern, in denen Schulleiter diese Personalkürzungen harsch kritisieren. Auch der stellvertretende Leiter der Albert-Schweitzer Schule in Hofgeismar, Peter Irmer, kritisiert dieses Vorgehen. Er sei ein absoluter Befürworter von Inklusion. Diese dürfe aber nicht zu Lasten der gymnasialen Oberstufe gehen.

Die Schule in Hofgeismar wird nach seiner Auskunft 22 Lehrerstunden pro Woche weniger haben. Das entspreche knapp einer Lehrerstelle. Die Folge wird sein, dass die Kurse voller werden. Noch offen sei, ob man alle freiwilligen Angebote aufrecht erhalten könne. Sie kämen auf den Prüfstand,

Ziel aber sei es, die fehlende Lehrerstelle so gut wie möglich zu kompensieren, ohne an der Qualität Abstriche machen zu müssen. Mit der einmaligen Streichung ist es aber nicht getan. In den beiden folgenden Jahren sollen weitere Streichungen in gleicher Höhe folgen. Dies trifft die ASS dann in einer sensiblen Phase.

Im nächsten Schuljahr ist mit etwa 180 neuen ASS-Schülern ein vergleichsweise normales Jahr. Im darauffolgenden Jahr schlägt dann die Wiedereinführung des G9-Zweiges in den Gesamtschulen durch. Die Folge: Es kommt kein voller Jahrgang nach, sondern vermutlich werden dann nur 60 oder 70 Schüler zur ASS wechseln. Um dann ein breites Angebot an Kursen unterbreiten zu können, braucht die Schule dann - bezogen auf die Schülerzahl - eher mehr als weniger Lehrkräfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.