Landwirte-Aktion

Leuchtende Trecker sorgen für Freude in Schöneberg und Hofgeismar

Ein Traktor steht im Dunkeln und ist mit leuchtenden Lichterketten überzogen. An der Front ist links ein leuchtender Schneemann befestigt. Auf dem Sitz erkennt man den Fahrer, der in die Kamera blickt.
+
Weihnachtliche Gefährte: Am Hühnerstall der Familie Scholle sammelten sich am Samstagabend die Landwirte mit ihren Treckern. Von dort ging es 90 Minuten durch den Ort. Ein Teil der Trecker war zuvor bei der Altenhilfe in Hofgeismar.

Nach dem Vorbild in anderen Orten haben Landwirte in Schöneberg ihre Trecker mit Lichtern geschmückt und die Menschen im Ort erfreut.

Schöneberg – Während in Hofgeismars Innenstadt menschliche Schneeflocken und Eiskönige Stimmung in die Dämmerung bringen wollten, sorgten am Wochenende auch Schöneberger Landwirte für etwas adventliche Stimmung in ihrem Ort. Sie fuhren mit leuchtend dekorierten Treckern durch die Straßen.

Samstag war ein Dutzend Leucht-Trecker in Schöneberg unterwegs. „Vergangenes Jahr hat es ja schon ähnliche Aktionen von Landwirten gegeben“, erklärte Initiator Andreas Hoberück. Und da habe er sich gedacht: „Was die können, können wir auch“. Da konnte man Traktoren sehen, an denen ein illuminierter Schneemann hing, andere hatten Rentiere auf dem Dach, ihre Reifen mit bunten Farben beleuchtet oder das gesamte Fahrzeug mit vielen Lichterketten zum Strahlen gebracht.

„Dass so viele Menschen am Straßenrand standen, hat uns sehr gefreut“, sagte Hoberück. Ganz Schöneberg wurde bei der Tour besucht, sodass diese eineinhalb Stunden dauerte. Kommendes Wochenende wollen die Landwirte sich Kollegen aus Wülmersen anschließen, die am Samstag mit ihren Treckern durch Hofgeismar fahren wollen. Dabei wollen sie auch bei den Baunataler Wohnstätten vorbeisehen. (Tanja Temme)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.