24 Türchen und 414 Gewinne

Lions in Hofgeismar verkaufen wieder Adventskalender

Olaf Löber zeigt den neuen Lions-Adventskalender, der ab nächstem Wochenende verkauft wird.
+
Olaf Löber zeigt den neuen Lions-Adventskalender: Das Bild mit der Kamineiche im Urwald Sababurg hat Johann Spuling aus Hombressen aufgenommen.

Zum zwölften Mal hat der Lions-Club Hofgeismar einen Adventskalender erstellt. Aufgrund der Nachfrage hat der Club die Auflage erhöht: 4500 Kalender sollen verkauft werden.

Kreisteil Hofgeismar – Einen Teil des Verkaufserlöses will der Lionsclub für Flutopfer in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen spenden. Hauptsächlich wollen die Lions damit wieder Jugendarbeit im Kreisteil Hofgeismar fördern.

In den vergangenen Jahren haben die Lions durch den Kalenderverkauf jeweils etwa 12 000 Euro eingenommen. Das Geld wurde vor allem für Jugendarbeit in der Region gespendet, sagt Olaf Löber vom Kalenderausschuss. Viele Unternehmen und Geschäftsleute haben mitgemacht, hebt Dr. Eckart Claus hervor.

Ein Kalender kostet fünf Euro, womit die Hilfsaktion der Lions unterstützt wird. Die insgesamt 414 Gewinne hinter den 24 Türchen haben einen Wert zwischen 20 und 1000 Euro. Der Gesamtwert aller Preise beträgt mehr als 13 400 Euro.

Die Gewinnzahlen werden am Freitag, 26. November, vom Hofgeismarer Dornröschen gezogen. Sie werden täglich in der HNA und auch auf der Internetseite des Clubs unter www.lions-hofgeismar.de veröffentlicht.

Die Lions starten mit dem Verkauf des Kalenders wie 2020 an zwei Plätzen: am kommenden Samstag, 16. Oktober, von 9 bis 14 Uhr auf dem Parkplatz vor Tegut/Löber (Industriestr. 17) und am Sonntag, 17. Oktober, von 8 bis 16 Uhr vor dem Backhaus Amthor (Jahn-Sportplatz 2/beides in Hofgeismar). Danach können die Kalender – solange der Vorrat reicht und bis spätestens 25. November – in den Verkaufsstellen erworben werden. (Bernd Schünemann)

Hier werden die Lions-Adventskalender verkauft

Hofgeismar: Backhaus Amthor, Am Jahn-Sportplatz 2; Blumen-Handlung Bittdorf, Markt 7; Buchhandlung Bücherstapel, Mühlenstr. 13; Eckhardt & Dippel, Mühlenstr. 9; Orthopädie Gans, Garnisonsgalerie 3; Kinderparadies Meng, Marktstr. 3; Hagebaumarkt Löber, Industriestr. 17; Snackeria Donig, Max Eyth-Str. 4-7.

Bad Karlshafen: Amthor im Netto-Markt, Am rechten Weserufer; Friseur-Salon Fey, Poststr. 32.

Calden: Amthor, Wilhelmsthalerstr. 15 und im Edeka-Markt, Holländische Str. 78, Bäckerei Koch, Holländische Str. 33; Landmetzgerei Koch, Mittelstr. 6.

Grebenstein: Amthor im Rewe-Markt, Bahnhofstr. 17, Löwen-Apotheke, Markt 3; Stadtsparkasse Grebenstein, Marktstr. 30, Floristik Thöne, Bahnhof 4.

Immenhausen: Amthor im Edeka-Markt, Grebensteiner Str. 1, Elektro-Desel, Richard Süßmuth-Str. 3; Friseursalon Arend, Obere Bahnhofstr. 3; Stadt-Apotheke Immenhausen, Hessenweg 2.

Trendelburg: Amthor, Zur Burg 4, Rosen-Apotheke, Karlshafener Str. 8. (ber)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.