Polizei bittet um Hinweise

Lippoldsberg: Fremder Mann bot Mädchen Süßigkeiten an

Lippoldsberg. Zwei Mädchen in Lippoldsberg sind auf dem Schulweg offenbar von einem Fremden angesprochen worden. Die Schülerinnen (7) der Grundschule Lippoldsberg berichteten ihren Eltern davon. Die Polizei ermittelt.

In beiden Fällen waren die Mädchen mit Tretrollern unterwegs. Wie eines der Mädchen sagte, sei sie am Mittwoch nach der Schule von einem Mann in der Straße Vogtei angesprochen worden. Er habe sie gefragt, ob sie Durst habe. Dann soll er gesagt haben, dass er Süßigkeiten habe. Ohne Probleme konnte die Schülerin auf ihrem Tretroller nach Hause fahren. Am Donnerstagmorgen wurde eine Klassenkameradin angesprochen. Gegen 8.20 Uhr soll ein Mann an der Schulstraße gefragt haben, ob sie Pferde möge. Daraufhin habe er Süßigkeiten angeboten.

Sie beschrieb den Mann mit einer Größe von 1,70 Meter bis 1,75 und dunkler Kleidung. Er soll neben einer schwarzen Jacke mit Fellkragen, eine dunkle Jeanshose und dunkle Wollmütze getragen haben. Der Mann soll Deutsch gesprochen haben.

Vor allem in sozialen Netzwerken werden die Berichte seit Mittwoch diskutiert, wie Bürgermeister Jörg-Otto Quentin bestätigte. Die Schulleitung war am Freitag nicht zu erreichen, sie steht laut Polizei aber in engem Kontakt mit den Ermittlern.

Hinweise an Tel. 0 56 71/ 9 92 80 oder 05 61/91 00

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.