Gefährlicher Streich

Mädchen aus Hofgeismar und Trendelburg stoppten Regiotram mit Steinen

+
Ein Streich der Konsequenzen hatte: Vier Mädchen haben Schottersteine auf die Schienen der Regiotram in der Nähe des Bahnhofs in Hofgeismar. Die Jugendlichen gaben die Tat zu. Durch den Zwischenfall hatten zehn Züge eine Verspätung von 20 Minuten. Auf unserem Symbolbild ist eine Regiotram am Kasseler Kulturbahnhof zu sehen.

Hofgeismar. Gefährlicher Streich von vier Mädchen aus Hofgeismar und Trendelburg: Sie legten Schottersteine auf die Bahnschienen.

Wie die Polizei am Montagnachmittag mitteilte, legten sie bereits am Samstag gegen 14.30 Uhr die Steine auf die Bahnschienen in der Nähe des Hofgeismarer Bahnhofs. Eine Regiotram mit Fahrtrichtung Hümme überfuhr die Steine an einem Bahnübergang, kurz hinter dem Bahnhof und machte eine Schnellbremsung.

„Ich hatte das Gefühl, dass der Zug kurz abgehoben hätte“, sagte der Triebfahrzeugführer gegenüber der Polizei. Die Fahrgäste in der Bahn bekamen lediglich einen Schreck. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. 

Bundespolizisten griffen die vier Mädchen noch im Bereich der Bahnanlage auf. Die Jugendlichen sind im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren. Letztlich gaben sie die Tat zu. Über die möglichen Folgen waren sie sich offenbar nicht im Klaren. Die Das Riskio ist laut Polizeibericht nicht gering: Beim Überfahren zersplittern die einzelnen Steine. Die umherfliegenden Splitter wirken dann wie gefährliche Geschosse. Wenn Menschen oder Tiere davon getroffen werden, kann das zu ernsthaften Verletzungen führen.

Die Regiotram setzte ihre Fahrt nur mit verminderter Geschwindigkeit fort. Insgesamt zehn nachfolgende Züge verspäteten sich um 20 Minuten. Ob größere Schäden an der Regiotram entstanden sind, wird noch untersucht.

Bundespolizisten klärten die Mädchen über die möglichen Folgen ihrer Tat auf und übergaben sie anschließend ihren Eltern. Die Bundespolizeiinspektion Kassel ermittelt jetzt wegen des Verdachts eines „Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr“. (eg/mrß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.