Kleiner Dämpfer für Arbeitsmarkt

Mehr Erwerbslose als im Vormonat in Hofgeismar

+

Der Arbeitsmarkt im Kreisteil Hofgeismar bekommt im Winter einen kleinen Dämpfer, hält sich aber im Vergleich zur Gesamtregion Kassel noch gut.

Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Zahlen zusammengefasst, die die Agentur für Arbeit am Freitag vorgelegt hat.

Wie viele Arbeitslose gibt es im Bereich Hofgeismar?

Ende Dezember gab es im Geschäftsstellenbezirk Hofgeismar der Arbeitsagentur 1175 Arbeitslose. Das sind 72 Erwerbslose mehr als es im November waren.

Wie sieht es im Vergleich zum Vorjahr aus?

Blickt man genau ein Jahr zurück, ist die die Arbeitslosigkeit im Bezirk Hofgeismar etwas gesunken. Ende Dezember 2018 waren es noch 35 Arbeitslose mehr. Die Arbeitslosenquote sank somit von 4,0 auf 3,9 Prozent. Damit ist Hofgeismar neben Eschwege der einzige Geschäftsstellenbezirk im Bereich der Arbeitsagentur Kassel (umfasst Stadt und Kreis Kassel sowie Werra-Meißner-Kreis), der im Vergleich zum Vorjahresmonat einen Rückgang zu verzeichnen hat.

Wie steht der Bereich Hofgeismar im Landkreis da?

Die Hofgeismarer Quote von 3,9 Prozent liegt über dem Durchschnitt des Landkreises Kassel, der 3,6 Prozent vorweist (Vorjahr: 3,5 Prozent). Im Kreis sind insgesamt 4546 Personen arbeitslos gemeldet, das ist ein Anstieg von 183 gegenüber dem November (plus 4,2 Prozent). Im Jahresvergleich sind dies 48 Jobsuchende mehr.

Und wie ist die Lage im gesamten Gebiet der Arbeitsagentur Kassel?

Für den Agenturbezirk Kassel zusammengefasst sind die Arbeitslosenzahlen im Monats- und im Jahresvergleich gestiegen. Aktuell gibt es 14 519 Jobsuchende in der Region. Das sind 566 mehr als im November und 436 mehr als im Dezember 2018. Die Quote steigt damit leicht auf jetzt 5 Prozent.

Wie viele offene Stellen gibt es?

Im Bezirk Hofgeismar waren es Ende Dezember 268 offene Stellen. Das sind 20 weniger als im November.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.