Arbeitslosigkeit im Kreisteil sinkt

Mehr Jobs durch milden Winter

Hofgeismar. Normalerweise lässt der Winter die Arbeitslosigkeit ansteigen, weil einige Berufe nicht mehr ausgeübt werden können. Doch zumindest der November hat sich dieser Regel widersetzt.

Im Kreisteil Hofgeismar sank die Zahl der Menschen ohne Job um 23 auf 1462. Das entspricht einer Arbeitslosenquote von 4,9 Prozent.

Besonders aussagekräftig ist der Vergleich mit dem Vorjahrswert: Im November 2015 betrug die Quote 5,2 Prozent, es waren 1550 Menschen arbeitslos (88 mehr).

Dass sich der Arbeitsmarkt im Kreisteil nur langsam abkühlt, zeigt der Bestand der offenen Stellen. Der sank zwar von 209 auf 204. Doch die Arbeitsgeber meldeten im November 70 unbesetzte Arbeitsplätze neu, das sind elf mehr als vor einem Jahr. Das bedeutet: Es gibt mehr neue Jobs, für die auch eher passende Bewerber gefunden werden.

Insgesamt sei die Entwicklung in Nordhessen „durchaus jahreszeitüblich“, sagt Detlef Hesse, Leiter der Agentur für Arbeit Kassel. Vorteilhaft sei, dass der Winter noch nicht eingesetzt habe. Aufgrund der vergleichsweise milden Temperaturen kam es in den Außenberufen zur Personalnachfrage. Davon profitierten unter anderem arbeitslose Männer. Aber auch Frauen fanden vermehrt Jobs, weil in der Vorweihnachtszeit verstärkt im Einzel- und Versandhandel Beschäftigungsmöglichkeiten entstanden seien. (gor)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.