Haftbefehl gegen 31-Jährigen

Mehrjährige Einbruchsserie: Hofgeismarer in Untersuchungshaft

Hofgeismar/Kassel. Die Polizei hat möglicherweise den Verantwortlichen für eine mehrjährige Einbruchsserie in Hofgeismar aufgespürt.

Ermittlungen der Hofgeismarer Polizei zu einer Einbruchs- und Diebstahlsserie führten auf die Spur eines 31 Jahre alten Tatverdächtigen, teilte Pressesprecher Polizeihauptkommissar Torsten Werner mit. Der Mann wurde bereits am 20. Januar durch das Fahndungskommissariat des Polizeipräsidiums Nordhessen in Hofgeismar festgenommen.

Ein Richter des Amtsgerichts Kassel-Hofgeismar hatte zuvor auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Tatverdächtigen erlassen.

Dem 31-Jährigen, der zuletzt nicht amtlich gemeldet war und sich an verschiedenen Wohnorten im Hofgeismarer Raum aufgehalten hatte, werden seit September 2016 mindestens 20 Taten zugerechnet. Darunter Einbrüche in und Diebstähle aus Gaststätten, Schulen, Kindergärten, Cafés, Gewerbe- und Wohnobjekten allesamt in Hofgeismar.

Bei einer bereits Ende November angeordneten Durchsuchung seiner damals in Hofgeismar bekannten Unterkunft fanden die Ermittler der Polizeistation Hofgeismar umfangreiches Beweismittel. Dabei handelt es sich um Gegenstände, die an den jeweiligen Tatorten entwendet worden waren. Daneben stellten die Beamten auch Betäubungsmittel, Drogen-Utensilien und Gegenstände mit Betäubungsmittelanhaftungen sicher, die den Verdacht des Drogenhandels begründen und weitere Ermittlungen nach sich ziehen. Die Hofgeismarer Beamten ermitteln weiter und prüfen intensiv, für welche weiteren Taten der 31-Jährige in Frage kommen könnte.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.