Großteil der Hessen isst regelmäßig Fleisch

Metzgergeschäft trotzt Vegetarierwelle: „Wir haben keine Zukunftsangst“

+
Keine Zukunftsangst: Katharina Koch von der Landfleischerei Koch in Calden spürt die Vegetarierwelle zwar beim Catering, das Geschäft vermiesen Vegetarier und Veganer ihr aber nicht. 

Hofgeismar. Ein Großteil der Hessen trotzt dem Vegetarier-Dasein und isst regelmäßig Fleisch. Die Ernährungsform wirkt sich bei den Fleischern im Kreisteil Hofgeismar kaum aus.

„Mit 89 Prozent Fleischessern gehört es zu den Bundesländern, in denen sich am wenigsten Menschen vegetarisch oder vegan ernähren“, heißt es in einer Studie zur Ernährung im Jahr 2017 der Techniker Krankenkasse. Auch im Kreisteil Hofgeismar haben die Fleischer offenbar keinen Grund zur Sorge. Die seit Jahren anhaltende Vegetarierwelle verdirbt ihr Geschäft nicht.

„Wir haben keine Zukunftsangst“, sagt Katharina Koch von der Fleischerei Koch in Calden. „Der Anteil derer, die sich ausschließlich fleischlos ernähren, ist wesentlich geringer, als man denkt.“

Das bestätigt auch Uwe Köhler, Obermeister der Fleischer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen: „Die Vegetarier wirken sich nicht auf unser Geschäft aus.“ Seiner Erfahrung nach gebe es eine bestimmte Gruppe, die sich ausschließlich fleischlos ernährt, und zwar 14- bis 25-jährige Mädchen und Frauen.

So zeigt es auch die Studie der Techniker Krankenkasse: „Der Fleischkonsum korreliert mit dem Alter“, heißt es. „Die größten Fleischesser sind die 40- bis 59-Jährigen. Bei den 18- bis 39-Jährigen beträgt er 83 Prozent und in der Generation 60 plus 79 Prozent.

Katharina Koch spürt die Vegetarierwelle beim Catering. „Da muss immer etwas Fleischloses dabei sein.“ Das Geschäft mit der fleischlosen Wurst für Vegetarier sieht sie noch skeptisch: „Als Rügenwalder anfing, fleischlose Wurst zu produzieren, haben wir das auch ausprobiert.“ Das Problem: Für die gleiche Konsistenz wie Fleisch brauche man sehr viele Zusatzstoffe. „Wir müssen noch an der Technologie arbeiten.“

Laut Dr. Norbert Wett, zukünftiger Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Kassel, schätzen einige Metzger im Kreisteil Hofgeismar den Anteil der Vegetarier auf höchstens drei Prozent.

Auf HNA Sieben gibt es zahlreiche Infos zur Lieblingswurst der Nordhessen:

Unsere Ahle: Auch sie war mal jung - die bemerkenswerte Entwicklung der Wurst

Unsere Ahle: Warum sie eine ganz besondere Wurst ist

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.