Kurhessen-Stiftung feierte Richtfest für Wohnheim für psychisch und seelisch Erkrankte

Neubau im Hofgeismarer Petri-Viertel nimmt Form an

+
Neues Wohnheim der Kurhessen-Stiftung für psychisch und seelisch Erkrankte. 

Hofgeismar. Gleich zwei Premieren gab es am Montag beim Richtfest der Kurhessen-Stiftung an der Petristraße in Hofgeismar.

Nach mehreren Umbauprojekten errichtet die Stiftung zum ersten Mal einen eigenen Neubau und der Hofgeismarer Pfarrer Stefan Bretschneider hielt erstmals bei einem Richtfest eine Rede.

Der Pfarrer sagte, dass der Umzug aus dem vertrauten Haus am Altstädter Kirchplatz für die künftigen Bewohner eine Herausforderung, aber auch ein Grund zur Freude sei und das Richtfest eine Grenze markiere, über die das Haus nicht mehr hinauswachsen werde (und es auch kein Chaos wie beim Turmbau zu Babel geben könne). Dagegen erinnerte Stadtverordnetenvorsteherin Monika Grebing als Vertreterin der Stadt an handfestere Punkte. Man freue sich sehr, dass es nach Jahren des Stillstands nun an der Petristraße vorangehe: „Es wird sicher sehr schön werden“.

Nach dem Richtspruch des Zimmermeisters Heinz Gunkel (Waldkappel), bei dem das Schnapsglas erfolgreich zersprang, dankte Georg Daher vom Gebäudemanagement der Baunataler Diakonie allen Beteiligten für ihr Engagement für das Projekt. Eingeladen waren neben den Mitwirkenden und den künftigen Bewohnern auch die Nachbarn, die derzeit den Baulärm ertragen müssen.

Die Architekten Michael Pleßmann und Thomas Danielzik erläuterten bei Rundgängen durch den Rohbau ihr Konzept, mit dem der quaderförmige Bau mit leicht geneigtem Dach, verspringender Fassade und zurückgesetztem Obergeschoss die Formen und Linien der angrenzenden historischen Bebauung aufnehmen soll. In dem Bau sind neben den Zimmern der Bewohner und gemeinsamen Aufenthaltsbereichen auch Büros und ein Appartement für den Wohnheimleiter Frank Treppner vorgesehen. Das Niedrigenergiehaus hat unabhängige Belüftungen mit Wärmerückgewinnung für jedes Bewohnerzimmer sowie einen Raucherbalkon und Freiflächen, da das Rauchen ein wichtiges Strukturelements ihres Tagesablaufes sei.

Lesen Sie dazu auch

Bauvorhaben in Hofgeismars Innenstadt nehmen Formen an

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.