Will Dienstleiter der Bürger sein

Neuer Polizeichef in Hofgeismar: Dieter Leck 

+
Mit Handschlag in den neuen Job: Michael Tegethoff, Leiter der Polizeidirektion Kassel (rechts) führte gestern Polizeihauptkommissar Dieter Leck als neuen Leiter der Polizeistation Hofgeismar ins Amt ein. 

Seit dem 1. November hat die Polizeistation Hofgeismar einen neuen Chef: Dieter Leck (56) wurde vom Leiter der Polizeidirektion Kassel, Michael Tegethoff, in sein Amt eingeführt.

Er ist Nachfolger des in den Ruhestand verabschiedeten bisherigen Leiters Michael Schneider.

In der Feierstunde, an der auch der Erste Stadtrat aus Hofgeismar sowie die Bürgermeister aus Oberweser, Trendelburg, Bad Karlshafen und später Immenhausen teilnahmen, betonte Tegethoff, dass Leck das Polizeihandwerk von Grund auf gelernt habe. Er kenne sowohl den Streifendienst als auch Führungspositionen, sei fachlich kompetent, habe Organisationstalent, sei verantwortungsvoll, könne die Dienststelle repräsentieren. Zugleich habe er aber auch einen Blick für die Mannschaften und das richtige Fingerspitzengefühl, um sie auch angesichts schwieriger Aufgaben bei Laune zu halten.

Die Station Hofgeismar habe gute Teams und funktioniere gut, sagte er vor dem Hintergrund, dass sie für gut 57 000 Einwohner zuständig ist und 2018 über 1000 Unfälle und 7000 Straftaten zu bearbeiten hatte. Er stellte aber in Aussicht, dass die Sollstellenzahl in Hofgeismar erhöht wird. Wann die Besetzung erfolgt, sei aber noch offen.

Dass mit dem Ausbau des Flughafens in Calden sowie der digitalen Revolution 4.0 weitere Aufgaben auf die Beamten in der größten Dienststelle Nordhessens zukommen, betonte der Personalratsvorsitzende Lars Elsebach. Der Ausbau des Staatsschutzes habe Vorrang, dann aber müssten auch die 11 000 Überstunden in Hofgeismar abgebaut werden. Als hochkompetente und zielorientierte Persönlichkeit bezeichnete Alexander Lorch von der Wasserschutzpolizei Kassel den neuen Amtsleiter. Die Polizeistation habe einen guten Kapitän bekommen, der das Steuer fest in der Hand habe.

Dieter Leck sagte, für ihn sei das Wichtigste, die Belange der Bürger im Blick zu behalten und ihr Dienstleister und Ansprechpartner zu sein.

Zur Person

Dieter Leck (56), Polizeihauptkommissar, lebt mit seiner Familie in Breuna-Wettesingen. Seit 1982 ist er bei der Polizei und begann als Schutzmann. Dann absolvierte er Streifendienst in Frankfurt, war Gruppenführer in Kassel und Dienstgruppenleiter. Von 2004 bis 2018 war er in der Ermittlungsgruppe Hofgeismar als Leiter und stellvertretender Dienststellenleiter. Außerdem übernahm er die Leitung Sicherheit und Ordnung in Baunatal und war bis Donnerstag im Polizeirevier Nord in Vellmar im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.