Einzelhändler nutzen intensiv die letzten Stunden vor der Schließung

Noch Hochbetrieb in vielen Hofgeismarer Geschäften

Heute Abend wird Gabriele Fiehn, Inhaberin des Ladens Herzensglück, ihr Geschäft wegen des Lockdowns schließen.
+
Heute Abend wird Gabriele Fiehn, Inhaberin des Ladens Herzensglück, ihr Geschäft wegen des Lockdowns schließen.

Für viele Einzelhändler ist der Dezember einer der wichtigsten Monate im Jahr. Ab morgen müssen jedoch viele Läden schließen.

Hofgeismar - „Ich dachte, dass wir das Weihnachtsgeschäft noch in Ruhe durchbringen können“, sagt Gabriele Fiehn, Inhaberin des Geschäftes Herzensglück in Hofgeismar. Dass der harte Lockdown kommen würde, hatte sie schon geahnt – dass die Umsetzung noch vor dem Wochenende erfolgen würde, jedoch nicht. „Die Wochen vor Weihnachten sind unsere hauptstärkste Umsatzzeit“, erklärt sie. Aber auch die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr werde von Kunden im Allgemeinen sehr gut angenommen. Viele Menschen hätten frei und würden dann einen Bummel durch die Innenstadt machen und ihre geschenkten Gutscheine bei ihr einlösen.

Da sie heute den letzten Tag vor dem Lockdown geöffnet haben kann, hat Fiehn die Öffnungszeit angepasst. Von 10 bis 18 Uhr können Weihnachtseinkäufe getätigt werden. „Wir hatten sogar am Montag geöffnet, obwohl wir da normalerweise Ruhetag haben“, sagt sie. Wer noch vor den Festtagen in ihrem Schaufenster ein passendes Geschenk entdecken sollte, kann die Ladeninhaberin per Telefon oder E-Mail kontaktieren. „Wir liefern dann an die Käufer aus“, betont Fiehn.

Viele der Waren in ihrem Laden, zu denen sowohl Dekoartikel als auch Kleidung gehören, muss sie nun schon vorzeitig reduzieren, sonst bleibe sie darauf sitzen. Für das kommende Jahr habe sie schon Ware bestellt, die müsse natürlich bezahlt werden. Durch die fehlenden Straßenmärkte sei einiges an Umsatz verloren gegangen.

Meike Hartig, Friseurin

Die Mitarbeiter vom Hofgeismarer Friseursalon Team-Style hatten sich am Sonntagnachmittag getroffen und beraten, wie sie die Zeit bis heute nutzen können. Auch bei Team-Style wurde der freie Montag aufgegeben. Bis etwa 22 Uhr wollen die Mitarbeiter am Montag und heute arbeiten, sagte Chefin Meike Hartig. Und so herrscht zwei Tage lang Hochbetrieb – bevor die Türen wieder bis in den Januar hinein komplett geschlossen werden müssen.

Sie hätten kurzfristig versucht, möglichst vielen Kunden gerecht zu werden, erklärte Hartig. Das sei aber in dieser Situation natürlich schwierig und nicht jeder sei zufrieden.

Dass die Friseure ihre Geschäfte schließen müssen, „finde ich nicht gut“, sagte Hartig. Es gebe die Hygienevorschriften für die Läden – und die würden eingehalten. Das sei auch mit der Berufsgenossenschaft abgeklärt. Wie beim ersten Lockdown im Frühjahr müsse sie die Mitarbeiter wieder in Kurzarbeit schicken. Wie das genau geregelt werde, werde sie in den nächsten Tagen klären.

Verkauft ihre Weihnachtsdeko schon vorzeitig zum halben Preis: Filialleiterin Vera Durward gestern im Schreibwaren- und Dekoladen Magazin in Hofgeismar.

Unterschiedliche Informationen, was die weitere Öffnung angeht, lagen gestern auch Vera Durward vor, Filialleiterin des Schreibwaren-, Büro- und Dekoartikelgeschäftes Magazin in Hofgeismar. Weil sie Zeitungen verkauft, hätte sie auch im Frühjahr öffnen dürfen, das aber zu spät erfahren, weshalb sie 1000 Zeitungen unnötig zurückschicken musste. Wenn die Regelung jetzt wieder gilt, soll das Geschäft bis Heiligabend weiter offen bleiben, wünscht sie sich. Die Entscheidung sollte gestern Abend fallen. Abholen am Laden werde wohl weiter nicht erlaubt sein, aber Lieferungen könne sie vornehmen, meint Vera Durward. Immerhin seien nach der Wiederöffnung im Sommer viele Kunden wiedergekommen und nicht abgewandert.

Gleiches hat auch Gabi Dörner-Knöppel vom Buchladen Bücherstapel erlebt. Sie habe viele Stammkunden, die ihr die Treue hielten. Gestern kamen besonders viele, um noch eine Bestellung aufzugeben und dann heute abzuholen. Sie will versuchen, während des Lockdowns Waren auszuliefern. (Nela Müller, Bernd Schünemann, Thomas Thiele)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.