Bei Unpünktlichkeit

NVV optimiert Beschwerdesystem: Geld für Kunden schneller zurück

Regiotram zwischen Hofgeismar und Hümme
+
Zeit zählt: Wenn die Ankunft sich verspätet, können NVV-Kunden seit langem Geld zurückbekommen.

Passend zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember, wenn etliche neue Linien und Linienverbesserungen starten, hat der NVV sein Internet-Beschwerdesystem für Fahrgäste optimiert.

Hofgeismar/Kassel - Unter anderem soll es einfacher werden, bei verspäteter Ankunft sein Geld zurückzubekommen. Als deutschlandweit erster Verkehrsverbund führte der NVV 2006 für seine Fahrgäste die sogenannte „5-Minuten-Garantie“ als besonderen Kundenservice ein. Dabei wird bei mehr als fünf Minuten Verspätung am Ankunftsort der Fahrpreis komplett erstattet oder der anteilige Fahrpreis für Zeitkarten. Zur Kundengarantie gehören aber auch andere Qualitätsmerkmale, denn der NVV verspricht neben seiner Pünktlichkeit auch Anschlusssicherheit, saubere Fahrzeuge und Haltestellen, Service, präzise Information und Freundlichkeit. Es gibt keine Ausnahmen der Garantie, weder Hochwasser, Sturm noch Streik.

Für den NVV-Geschäftsführer Steffen Müller ist mit der NVV-5-Minuten-Garantie ein wirkliches Qualitätsmerkmal für die Kunden im öffentlichen Nahverkehr in Nordhessen etabliert worden: „Die 5-Minuten-Garantie lebt mit und für den Kunden. Denn die Anliegen und Beschwerden unserer Fahrgäste versetzen uns in die Lage, Schwachstellen im System frühzeitig zu erkennen.“ Wirkungsvolle Gegenmaßnahmen könnten so schnell und effizient auf den Weg gebracht werden: „Die Kunden sind unsere besten Qualitätskontrolleure.“

Steffen Müller, NVV-Geschäftsführer

Die Kunden können in dem runderneuerten System direkt zwei neue Bereiche ansteuern und schnell eine Antwort erhalten: Wer Verbesserungsvorschläge und Kritik zum ÖPNV hat, nutzt den Kundendialog. Wer verspätet am Ziel angekommen ist und nur Geld zurück möchte, wählt die Kundengarantie.

Die Buslinien wurden aktuell im Altkreis Kassel neu gestaltet, in Hofgeismar und Wolfhagen erfolgt das Ende 2021. Auf der RT1 bleibt es vorerst beim 30 Minuten Takt. Eine angestrebte Verdichtung beim RRX Kassel-Hofgeismar-Düsseldorf kann wegen Baustellen in Westfalen erst Ende 2022 umgesetzt werden. (Thomas Thiele)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.