Pferdefilm-Finale startet morgen

„Ostwind - Der große Orkan“ kommt nach langem Warten ins Kino

Einige Szenen (wie dieses Training für Zirkusauftritte) wurden zwischen verfallenen Gebäuden der Röddenhöfe bei Hofgeismar gedreht. Die Gebäude sind inzwischen abgerissen.
+
Einige Szenen (wie dieses Training für Zirkusauftritte) wurden zwischen verfallenen Gebäuden der Röddenhöfe bei Hofgeismar gedreht. Die Gebäude sind inzwischen abgerissen.

Der von den Fans ersehnte fünfte und letzte Teil der beliebten Pferdefilmreihe „Ostwind – Der große Orkan“ feierte in München die mehrmals verschobene Premiere.

München/Hofgeismar – Bundesweit läuft der Film nun am Donnerstag, 29. Juli, in vielen Kinos an. Auf dem roten Teppich trafen sich die Macher und Darsteller der Ostwind-Filme, darunter Luna Paiano, Hanna Binke, Matteo Miska, Marvin Linke, Nils Brunkhorst und André Eisermann und genossen den Film mit dem Premierenpublikum auf der großen Leinwand. Cornelia Froboess fehlte, Tilo Prückner ist inzwischen verstorben.

Teile des Films wurden 2019 an der Friedenseiche bei Hombressen und auf den Röddenhöfen bei Hofgeismar gedreht, wie auch schon Szenen der ersten vier Filme bei Immenhausen, bei Gottsbüren, in Kassel und Grebenstein entstanden. Ursprünglich war der Kinostart für Mai 2020 geplant, wurde aber coronabedingt verschoben.

Zur Handlung: Ein heftiger Sommersturm treibt eine reisende Pferde-Zirkus-Show nach Gut Kaltenbach (Gut Waitzrodt bei Immenhausen). Ari (Luna Paiano), die sich mittlerweile gut auf dem Gestüt eingelebt hat, wird von der faszinierenden Welt des Kunstreitens magisch angezogen und will mit dem Zirkusjungen Carlo (Matteo Miska) und Ostwinds Hilfe einem alten Showpferd helfen. Doch als der fanatische Zirkusdirektor Yiri (Gedeon Burkhard) ihren waghalsigen Plan enttarnt, gerät Ostwind in Gefahr. Im letzten Moment kehrt Mika (Hanna Binke) aus Kanada zurück, denn nur mit vereinten Kräften kann es Mika und Ari gelingen, ihren geliebten Ostwind zu retten.

Der Film läuft morgen unter anderem im Cineplex Warburg 16.55 Uhr, Central Kino Borgentreich 16 und 20 Uhr, Cineplex-Capitol Kassel 15.30 und 18 Uhr sowie Filmpalast Kassel 14.30 und 17.15 Uhr. (Thomas Thiele)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.