Anmeldungen sind möglich

Piks am 29. Januar: Weitere Hofgeismarer Zahnärzte bieten Impfaktion an

Gemeinsam gegen das Coronavirus: Die Impfaktion wird (von links) von Dr. Sophie Frisch, Dr. Heike Schapiro-Frisch, Hartmut Knoth sowie Dr. Eberhard Frisch und Dr. Niclas Frisch angeboten.
+
Gemeinsam gegen das Coronavirus: Die Impfaktion wird (von links) von Dr. Sophie Frisch, Dr. Heike Schapiro-Frisch, Hartmut Knoth sowie Dr. Eberhard Frisch und Dr. Niclas Frisch angeboten.

Vor wenigen Tagen gab es nur einen Zahnarzt in der Region mit eigener Impfaktion. Jetzt haben sich weitere Zahnärzte aus dem Kreisteil zusammengeschlossen, um Corona zu bekämpfen.

Hofgeismar - Die Praxis Dr. Frisch und die Gemeinschaftspraxis am Steinweg – beide aus Hofgeismar – impfen am Samstag, 29.Januar, ab 8 Uhr an der Industriestraße 17a. Stand jetzt sind insgesamt vier Ärzte im Boot, die die Spritze setzen dürfen. Weitere Mitarbeiter der Teams helfen bei der Organisation.

Laut Dr. Eberhard Frisch werden sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Boosterimpfungen angeboten. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Wer jünger als 30 Jahre ist, bekommt Biontech. Über-30-Jährige erhalten den Impfstoff von Moderna. Die Botschaft der Zahnärzte wird klar und deutlich auf den Flyern und im Internet veröffentlicht: „Jeder Piks kann Leben retten. Mach mit. Für uns alle.“ Dass dafür ein Extra-Arbeitstag am Samstag nötig ist, stört dabei nicht.

Frisch sagt: „Wenn großes Interesse besteht, muss dies auch nicht die letzte Impfaktion gewesen sein.“ Die Mediziner wollen möglichst vielen Menschen helfen. Rund 400 Immunisierungen wären am 29. Januar möglich. „Erst anhand der Anmeldungen sehen wir aber, wie viel Impfstoff tatsächlich bestellt werden muss.“ Dafür sei man eng mit den örtlichen Apotheken in Verbindung. Frisch stimmt Klarners Aussage zu: Wahrhaftig sei der organisatorische Aufwand weitaus größer als der medizinische.

Anfang Januar hätten die Zahnärzte an einer Online-Schulung teilgenommen, die bundesweit über ein Institut angeboten worden sei. Außerdem sei eine weitere Schulung vor Ort bei einem Arzt notwendig gewesen. Das habe in Hofgeismar der Allgemeinmediziner Hartmut Knoth von der Gemeinschaftspraxis übernommen. Er ist ebenfalls Teil der Impfaktion.

Telefonisch ist eine Anmeldung ab sofort unter 01 52 / 09 52 89 65 oder per Email unter impfaktion@dres-frisch.de möglich. Wenn jemand niemanden unter der angegebenen Telefonnummer erreichen sollte, ruft die Praxis zurück, verspricht Frisch.

Die Zahnärzte bitten außerdem darum, das Aufklärungsformular ausgefüllt und unterschrieben zum Termin mitzubringen. Dieses steht auf der Internetseite zum Herunterladen zur Verfügung. Alternativ könne man auch 15 Minuten vor dem Termin da sein und es vor Ort ausfüllen.

Zudem werden der Impfpass beziehungsweise die -bescheinigung benötigt. Bei Zweit- und Boosterimpfungen brauchen die Ärzte darüber hinaus das Datum der letzten Impfung. (Daria Neu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.