1. Startseite
  2. Lokales
  3. Hofgeismar
  4. Hofgeismar

Verfolgungsfahrt in Hofgeismar: Mit 100 km/h durch die Stadt – Drei Täter noch flüchtig

Erstellt:

Von: Daria Neu

Kommentare

Polizeieinsatz in der Weihnachtsnacht: Ein Blaulicht auf einem Autodach
Blaulicht auf Polizeiauto (Symbolbild). Archivfoto dpa © dpa

Vier Männer sind Mittwochnacht mit einem VW-Polo ohne Zulassung mit überhöhter Geschwindigkeit von bis zu 100 Stundenkilometern durch Hofgeismar gefahren.

Hofgeismar – Vor den daraufhin alarmierten Polizeibeamten, die das Fahrzeug zum Anhalten bringen wollten, flohen die Raser von der Hümmer Straße, über den Reithagen, wo eine Bahnschranke zerstört wurde, bis ins Waldgebiet am Heuberg.

Dort stiegen die Männer aus und rannten weg. Nur ein 21-jähriger Immenhäuser wurde bislang festgenommen. Die anderen Täter sind noch flüchtig. Die Ermittlungen dauern an. Die Verstöße sind vielfältig: Gefährdung des Straßenverkehrs, verbotenes Kraftfahrzeugrennen und Unfallflucht gehören dazu.

Um Hinweise bittet die Polizei unter Tel. 05671/99280. (Daria Neu)

Drei demolierte Streifenwagen und eine leicht verletzte Polizeibeamtin sind die Bilanz einer Verfolgungsjagd am Nikolaustag durch die Kreise Northeim und Holzminden in Niedersachsen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion