Unter Holzbalken versteckt

Polizeihund Chlebo stellte zwei Eindringlinge

Chlebo in Aktion: Das Archivfoto zeigt den Malinois (hier mit Polizist Stephan Bartel), bei der Suche nach Drogen. Archivfoto: Koch

Hofgeismar. Dank Polizeihund Chlebo sind zwei mutmaßliche Einbrecher am Freitag auf frischer Tat ertappt worden.

Die Männer aus dem Landkreis Kassel wurden am frühen Morgen auf einem alten Bauernhof zwischen Hofgeismar und Hümme festgenommen.

Laut Polizeibericht hatte der 65-jährige Landwirt die beiden Täter auf seinem Hof beobachtet und die Polizei in Hofgeismar verständigt. Der Polizeihund spürte einen 19-jährigen und 32-Jährigen dann in ihrem Versteck auf.

Gegen 2 Uhr sah der 65-Jährige zwei Gestalten, die sich an einem Gebäude seines Gehöfts zu schaffen machten. Auch das Fahrzeug der Verdächtigen, das auf einem nahegelegenen Radweg stand, entdeckte der Landwirt. Daraufhin umstellten Polizeibeamte das Grundstück. Da die beiden Täter sich versteckt hielten und nicht freiwillig herauskamen, wurde der Polizeihund Chlebo eingesetzt. Im Bereich einer ehemaligen Halle fand Chlebo schließlich die beiden Männer in ihrem Versteck hinter einer Mauer und unter Holzbalken.

Die beiden ertappten Eindringlinge wurden festgenommen. Die Ermittler fanden bei ihnen Einbruchswerkzeuge und Taschenlampen. Zudem hatten die Eindringlinge eine Schreckschusspistole dabei.

Der 19-Jährige und 32-Jährige wurden im Anschluss zur Polizeistation Hofgeismar gebracht. Gegen sie wird nun wegen des Verdachtes des versuchten Einbruchs, unter Mitnahme einer Waffen, und Hausfriedensbruch ermittelt.

An dem roten Opel Corsa, mit dem die Männer zu dem Bauernhof gelangten, waren zwei unterschiedliche und gestohlene Kasseler Kennzeichen montiert. Daher sei noch ein Verfahren wegen des Verdachtes des Kennzeichendiebstahls und Urkundenfälschung gegen die Männer eingeleitet worden, teilt die Polizei mit. (geh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.