Doppelte Premiere bei Sessionseröffnung der Goldenen Elf

Prinz im letzten Moment

Regieren im neuen Karnevalsjahr der Goldene Elf in Hofgeismar: Die von Zofe Nicole Wiegand (Mitte) mit ihren Insignien ausgestatteten neuen Majestäten: Prinz Joao 1. (Pott) und Prinzessin Sabine 1. (Seeger) und das Kinderprinzenpaar Prinz Tee Jay 1. (Oluwawemimo) und Prinzessin Mia 1. (Abraham). Foto: Privat

Hofgeismar. Gleich zwei Premieren feierte die Karnevalsgesellschaft Goldene Elf Hofgeismar bei ihrer Eröffnung der Session 2017/2018: Nach langer Suche stand das neue Prinzenpaar erst einen Tag vorher fest und zudem ist der neue Prinz mit 22 Jahren der jüngste in der Geschichte der Goldenen Elf.

Nach donnerndem „Hofgeismar Helau“ um 11.11 Uhr folgte abends die Auftaktveranstaltung in der geschmückten Stadthalle, die diesmal deutlich stimmungsvoller mit runden Tischen gestaltet war. Sitzungspräsidentin Alexandra Metz begrüßte mit launigen Worten Mitglieder, Familien und Freunde des Vereins zu der internen Veranstaltung, die sehr gut besucht war. Sie führte durch ein kurzweiliges Programm mit Rückblicken in die vergangene Session und Ausblicken auf die neue.

Nach der Verabschiedung der beiden scheidenden Prinzenpaare gab Alexandra Metz erfreut bekannt, dass am Tag zuvor doch noch ein großes Prinzenpaar gefunden wurde: Es sind der erst 22-jährige Prinz Joao 1. (Pott) aus Hofgeismar und Prinzessin Sabine 1. (Seeger) aus Veckerhagen. Auch das neue Kinderprinzenpaar wurde mit Freude vorgestellt: Prinz Tee Jay 1. (Oluwawemimo) und Prinzessin Mia 1. (Abraham).

Als Überraschungsgast zeigte Lars Ring vom Carneval Club Elgershausen sein Können als als hochhackige Tanzlehrerin, die sich als Schüler den Hofgeismarer Bürgermeister Markus Mannsbarth auf die Bühne holte und tanzte, bis die Kleider flogen. Großen Applaus gab es auch für die Garden und die Tanzmariechen für ihrem schweißtreibenden Tänze sowie das Männerballett. Die Aktiven und ihre Trainerinnen wurden schon jetzt mit Orden für ihren Einsatz ausgezeichnet, damit sie sie während der ganzen Session tragen können. Danach wurde ausgelassen bis weit nach Mitternacht gefeiert und getanzt, berichtete Schriftführerin Rosi Metz.

Die Goldene Elf bereitet sich bereits intensiv auf das neue Programm vor und freut sich auf viele Besucher beim Seniorenkarneval (gemeinsam mit der Stadt Hofgeismar), bei Weiberfasching, Narrensitzung und Kinderkarneval).

Auch in Kassel dabei

Außerdem übernimmt die Goldene Elf diesmal die organisatorische Vorbereitung und Sitzungsleitung der großen Sparkassen-Sitzung am 19. Januar ab 20.11 Uhr in der Stadthalle Kassel. Dazu ist jeder Besucher willkommen, Karten gibt es in jeder Sparkassen-Filiale. (eg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.