Überfall auf Tankstelle in Hofgeismar: Fahndung mit Video und Fotos

Überfall: Das Foto zeigt die Täter in der Tankstelle in Hofgeismar. Foto: nh

Hofgeismar. Noch haben die Ermittler keine Hinweise zu den Identitäten der Täter, die am 25. Februar eine Tankstelle an der Neuen Straße in Hofgeismar überfallen und dabei Bargeld geraubt hatten.

Hier geht es zu den Fotos und dem Video, die die Polizei veröffentlicht hat.

Die Täter waren mit ihrer Beute unerkannt in Richtung Innenstadt entkommen. Die Polizei erhofft sich durch die Veröffentlichung von Fotos und einem Video Hinweise auf die Täter. Diese hatten die Tankstelle gegen 19.15 Uhr maskiert und mit einer Pistole bewaffnet betreten und Geld aus der Kasse verlangt.

Die Polizei beschreibt die Männer wie folgt: Beide sollen etwa 20 Jahre alt und schlank sein. Ein Täter soll etwa 1,85 Meter groß sein und ein südländisches Äußeres gehabt haben. Er trug zur Tatzeit ein schwarzes Sweatshirt mit Kapuze, ein schwarzes Tuch vor dem Mund und weiß-schwarze Sportschuhe. Der zweite Täter soll etwas kleiner sein. Er trug ein schwarzes Kapuzenshirt mit weißem Reißverschluss und weißen Streifen an Handgelenken und im Hüftbereich. Dazu eine schwarze Hose und weiße Sportschuhe.

 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel. 0561/9100 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.