Seitliche Öffnung im Schornstein

Rauch drang aus Steckdose: Liebenauer Feuerwehren im Einsatz

Haueda. Zu einem Brand in einem Gebäude alarmierte am Freitagabend die Leitstelle der Feuerwehr Kassel die Wehren aus Haueda, Ersen und Liebenau sowie den Einsatzleitwagen aus Lamerden.

Laut Anrufer wurde eine unbekannte Rauchentwicklung aus einer Steckdose gemeldet. Nach näherer Besichtigung durch die Feuerwehr stellte sich heraus, dass sich in dem an der Hauswand angemauerten Schornstein eine Öffnung befindet und dort der Rauch nach dem Entzünden eines Holzofens heraus drückte. Die Hitze im Kamin hatte offenbar dafür gesorgt, dass Mörtel abgebröckelt war.

Die Innenwand des Hauses war mit einer Lattung und Gipskartonplatten verkleidet, durch die sich der Rauch einen Weg nach Innen suchte. Der Schornsteinfegermeister riet den Bewohnern, am Rauchrohr eine zusätzliche Isolierung anzubringen, da moderne Öfen eine große Hitze entwickeln können.

Die Wohnung wurde mit einem Druckbelüfter vom Rauch befreit und nach etwa einer Stunde konnten die Wehren wieder abrücken. (ygc)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.