Direktverbindung bis nach Düsseldorf

Halt des Rhein-Ruhr-Express' in Hofgeismar: Wirkung über Stadt hinaus

So soll es aussehen: Doppelstockwagen der Abellio Rail auf der RRX-Linie zwischen Kassel und Paderborn. Das Verkehrsunternehmen fährt erst ab 2018, vorher ist die DB zuständig. Grafik: nh

Hofgeismar. Wenn Hofgeismar zur Haltestelle für den Rhein-Ruhr-Express wird, steht das Fahrplanangebot der 16.000-Einwohner-Stadt auf drei Säulen.

Das sind: die Regiotrams, das Sauerlandnetz (Regionalexpress aus Hagen) und die RRX.

Doch sicher ist das noch nicht: „Es gibt noch keinen Beschluss des Stadtparlaments“, betont Hofgeismars Bürgermeister Markus Mannsbarth. Deshalb wird es in der Stadtverordnetenversammlung demnächst wieder ums Geld gehen: 800.000 Euro soll die Erhöhung des Bahnsteigs kosten, zusätzlich werden die Planungen auf 200.000 Euro veranschlagt. Einen Teil der Gesamtkosten - 220.000 Euro - müsste die Stadt tragen.

Ohne höheren Bahnsteig wäre die Stufe in die neuen Züge, die ab 2018 fahren, zu hoch. Behindertengerecht aufgestockt werden soll daher der hintere Teil des Steigs, also Richtung Hümme. Im Bereich an der Brücke und der Aufzüge soll alles normal bleiben. Mannsbarth ist ein klarer Fürsprecher des Projekts: Man habe die Chance, wieder Fernbahnhof zu werden. „Das ist das, was wir uns gewünscht haben.“ Bisher sei Hofgeismar ja nur „klassische Regiotramhaltestelle“.

Die Wirkung werde über die Stadt hinausgehen, schätzt der Bürgermeister: Wer aus dem Umland ins Ruhrgebiet will, müsse nicht zum Bahnhof Wilhelmshöhe fahren, sondern könne von Hofgeismar aus starten. Das sei ein wichtiger Schritt, auch mit Blick auf das Predigerseminar in Hofgeismar. „Und wir reden hier nicht von einer kurzfristigen Sache“, erklärt der Bürgermeister: Die RRX-Verträge sollen bis 2033 laufen. Werde in Hofgeismar aufgestockt, seien damit andere Bahnhöfe auf der Strecke aus dem Spiel: „Wir sind dann langfristig für Fernverkehr gerüstet.“

Lesen Sie auch:

- Im Zug nach Westen: Ab Ende 2016 alle zwei Stunden ins Ruhrgebiet

- Verkehrsbund bestätigt: Neue Express-Bahn soll in Hofgeismar halten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.