Saisonstart für Motorradfahrer

Appell zum Saisonstart: Polizei rät Motorradfahrern zur Vorsicht  

+
Die Motorradsaison geht wieder los: Die Polizei warnt jedoch vor Selbstüberschätzung. 

Sonne und milde Temperaturen sind jedes Jahr der Startschuss für Motorradfahrer. Doch die Polizei warnt auch vor Selbstüberschätzung.

Mit dem Sonnenschein im Frühling beginnt wieder die Motorradsaison. Gerade nach den fünf tödlichen Unfällen von Motorradfahrern im vergangenen Jahr auf den Straßen des Landkreises Kassel rät die Polizei jetzt besonders zu defensiver Fahrweise. 

Hinzu kommen noch die schwer- und leichtverletzten Zweiradfahrer. 2017 hatten zwei Motorradfahrer im Kreis ihr Leben bei Unfällen verloren.

Die Polizei empfiehlt ein Sicherheitstraining

Autofahrer und Motorradfahrer müssten sich wieder aneinander gewöhnen. Und die Motorradfahrer müssten sich „die Fahrfertigkeiten erst wieder antrainieren“, sagt Matthias Mänz von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Nordhessen. Dazu empfiehlt die Polizei die Teilnahme an einem Sicherheitstraining.

Nach der Winterpause ans Motorradfahren gewöhnen

Erfahrene Motorradfahrer wissen: Nach der Winterpause sollte man sich erst langsam wieder an die Beschleunigung und das Bremsverhalten seines Motorrads gewöhnen. 

Ganz wichtig ist dabei die angemessene Sicherheitsbekleidung. Neben dem vorgeschriebenen, geprüften Helm zählen abriebfeste Jacken und Hosen sowie Handschuhe, feste Schuhe oder Stiefel dazu. Die Sicherheitskleidung sollte nicht nur bei längeren Touren getragen werden, sondern auch bei kurzen Strecken.

Dieses Video ist ein Inhalt der Videoplattform Glomex und wurde nicht von der HNA erstellt.

Die Polizei warnt vor frostbedingten Schlaglöchern 

Natürlich spielt der Zustand der Fahrbahn gerade bei den Motorradfahrern eine Rolle. Wo es im Vorjahr noch glatt war, könnte es nach dem Winter frostbedingte Schlaglöcher geben, warnt der Polizeisprecher. Und schließlich ist es wichtig, nur mit einem technisch einwandfreien Motorrad zu starten, ergänzt Matthias Mänz.

Kaum Beschwerden über Motorradlärm

Beliebte Strecken in der Region sind die Kurven zwischen Uslar und Dassel im Kreis Northeim sowie die Strecken zwischen Gieselwerder und Gottsbüren und zwischen Obermeiser und Laar/Zierenberg. Gern befahren wird auch die Bundesstraße 80 entlang der Weser. Beschwerden über Lärm der Motorräder gibt es im Kreisteil Hofgeismar kaum.

Lesen Sie auch: Tödlicher Unfall bei Trendelburg: Motorradfahrer fuhr frontal gegen Pkw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.