Sanierungsarbeiten auf der B 83 zwischen Hümme und Stammen abgeschlossen

Letzte Arbeiten an Nahtstellen und Markierung: Gestern waren die Straßenbauer noch an der Herrichtung des Einmündungsbereiches zur südlichen Abfahrt nach Hümme beschäftigt. Fotos:  Henke

Hümme/Stammen. Am 7. Oktober haben die Bauarbeiten auf der B 83 begonnen, am Freitag, 4. Dezember, sollen sie abgeschlossen sein.

Gegen Mittag soll dann der Streckenabschnitt der Bundesstraße 83 zwischen Hümme und Stammen für den Verkehr wieder frei gegeben werden. Das teilt Hessen Mobil mit.

Auf einer Länge von 2,7 Kilometern hat die Straße neue Asphaltdeckschichten erhalten. In der Ortslage Hümme wurden zudem Bordsteine, Entwässerungsleitungen und zwei Busbuchten erneuert. Der Bund hatte für die Straßensanierung in diesem Bereich 1,2 Millionen Euro veranschlagt. Der Kostenrahmen habe eingehalten werden können, sagt Horst Sinemus, Pressesprecher von Hessen Mobil in Korbach.

Auch in Stammen sollen die Zeichen von Freitagmittag an wieder auf Grün stehen.

Für die Verkehrsteilnehmer geht mit der Streckenfreigabe eine achtwöchige Umleitungsphase zu Ende. Die Umleitungsstrecken führten von Hofgeismar aus über Beberbeck und Friedrichsfeld nach Trendelburg oder von Hümme über Sielen ebenfalls nach Trendelburg.

Nach der Sanierung der Trendelburger Diemelbrücke, die vor einem Jahr abgeschlossen worden war, ist die Erneuerung der Straßendecke zwischen Hümme und Stammen die zweite große Baumaßnahme im Zuge der B 83 im Kreisteil. Die Brückensanierung kostete seinerzeit 735.000 Euro.

Der nächste Sanierungsabschnitt auf der B 83 im Kreisteil beginnt an der Abfahrt Espenau in Richtung Burguffeln.

Auch hier müssen die Deckschichten erneuert werden. Die Arbeiten seien für das nächste Jahr geplant, sagt Horst Sinemus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.