Das sind die Landesfest-Helfer

Hessentag in Hofgeismar: 500 Ehrenamtliche helfen mit

Jede Menge Vorbereitungen: Sarah Rode-Hellenbrecht und Volker Kersting vom Betreuerteam für die ehrenamtlichen Helfer zeigen hier Poloshirts, Ausweise, Schlüsselbänder und Taschen für den Hessentag. Foto: Thiele

Hofgeismar. Die Stadtverwaltung Hofgeismar hat für die Organisation eines solch großen Festes wie den Hessentag nicht genügend eigenes Personal zur Verfügung.

Eine Gastgeberstadt wie Kassel ist beispielsweise personell erheblich besser aufgestellt als die Stadt Hofgeismar. Dennoch ist die Zahl der Veranstaltungen in Hofgeismar ähnlich hoch wie bei einer größeren Stadt.

Um diesen Nachteil auszugleichen, braucht die Stadt Hofgeismar freiwillige Helfer, die anpacken und dazu beitragen, dass dieses große Fest der Hessen auch in der Nordspitze des Landes zu einem gelungenen Event wird. „Ohne diese Ehrenamtlichen ist das Fest nicht zu schaffen. Die Helfer schaffen Atmosphäre und präsentieren eine freundliche Stadt Hofgeismar“, sagt der Hessentagsbeauftragte Wilfried Eckart.

Durch Bekanntmachungen in der Presse wurden mittlerweile etwa 500 freiwillige Helfer gefunden, die von einem eigenen Team im Rathaus betreut werden. Die Freiwilligen werden per Computer in einem Helfermanagement-System verwaltet.

400 Einsatzschichten

Mit Hilfe dieses Systems werden auch die Einsatzpläne für die verschiedenen Bereiche erstellt, denn die Helfer müssen auf fast 400 Schichten aufgeteilt werden. Die Einsatzpläne werden dann per E-Mail aus dem System heraus an jeden Helfer verschickt.

Neben der Erstellung der Einsatzpläne ist es auch Aufgabe des Teams, die 1500 Polo-Shirts für die Helfer zu organisieren, die Freikarten bereitzustellen und für die Verpflegung der Helfer während des Hessentages zu sorgen.

Das Team vom Helfermanagement wird während des Hessentages ständig zur Verfügung stehen, um auf Veränderungen bei den freiwilligen Helfern zu reagieren und die Fahrbereitschaft zu organisieren. Das Team wird voraussichtlich von morgens 7 Uhr bis nachts um 2 Uhr präsent sein.

Zum Hessentags-Helfer-Team in Hofgeismar gehören: Susanne Bigge, Claudia Huth, Regina Kappauf, Volker Kersting, Sarah Rode-Hellenbrecht, Alexandra Seidel, Mareike Weß und Wolfgang Niggemann.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.