Möglicher Verursacher flüchtig

Rollerfahrer nach Unfall nahe Hofgeismar in Lebensgefahr

Hofgeismar / Niedermeiser. Nach einem schweren Unfall auf der Landesstraße zwischen Hofgeismar und Niedermeiser schwebte ein 35 Jahre alter Mann aus Bad Arolsen am Freitag in Lebensgefahr.

Der Rollerfahrer wurde kurz vor 10 Uhr von einem Auto erfasst, das offenbar einem anderen Pkw auswich, der den Rollerfahrer überholte. Der Verursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Er fuhr einen grauen oder silbernen Kleinwagen.

Wie die Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, verursachte möglicherweise ein unbekannter Autofahrer den Unfall. Der Fahrer oder die Fahrerin eines grau-silberfarbenen Kleinwagens war auf der Niedermeiser Landstraße in Richtung Hofgeismar unterwegs. Zeugenangaben zu Folge überholte der Wagen das Kleinkraftrad. Eine entgegenkommende 23-jährige Autofahrerin aus Kassel bremste ihren grauen Ford Fiesta ab, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Ihr Fahrzeug geriet daraufhin ins Schleudern und kollidierte mit dem entgegenkommenden Motorroller.

Schwerer Unfall zwischen Hofgeismar und Niedermeiser

Der Fahrer des grau oder silberfarbenen Kleinwagens fuhr in Richtung Hofgeismar weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Ob dieser möglicherweise vom Verursacher bemerkt wurde, ist noch unklar. Die Beamten haben einen Unfallgutachter mit in die Ermittlungen einbezogen.

Der Motorroller und sein Fahrer wurden auf den angrenzenden Acker geschleudert, der Pkw der Frau überschlug sich mehrfach und blieb weit entfernt von der Straße auf der Seite liegen. Der Motorroller wurde völlig zerstört. Ein Rettungshubschrauber brachte den Notarzt zur Unfallstelle, nach der Erstbehandlung wurden die beiden Verletzten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Zeugen gesucht

Die Landesstraße war bis nach 12 Uhr mehrmals voll gesperrt. Die ermittelnden Beamten der Hofgeismarer Polizei bitten den Fahrer oder die Fahrerin, sich unter 05671 / 9928-0 bei der Polizei in Hofgeismar zu melden. Auch Zeugen, die Hinweise auf den grau-silbernen Kleinwagen und den Fahrer geben können, sollten sich bei der Polizei Hofgeismar oder unter 0561/9110 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel melden. (tty)

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.