Letztes Tourkonzert des Künstlers

So holte das Kulturforum Wader nach Hofgeismar

+
Mission geglückt: Michael Störmer ist es gelungen, Hannes Wader nach Hofgeismar zu holen.   

Hofgeismar. So manch einer wünscht sich, den eigenen Lieblingssänger mal für ein Konzert engagieren zu können. Michael Störmer ist dies geglückt: Auf seine Initiative kommt Hannes Wader am 25. November 2017 nach Hofgeismar.

„Eigentlich ist ja meine Frau der Hannes-Wader-Fan“, versucht Michael Störmer, 2. Vorsitzender des Kulturforums Hofgeismar, abzuschwächen, doch schnell merkt man ihm an, dass er den bekannten Sänger und Liedermacher überaus schätzt. „Wir sind zu jedem Konzert nah und fern gefahren und ich kenne Wader auf vielen unterschiedlichen Bühnen“, berichtet Störmer. „Da kam schon mal der Wunsch auf, ihn in Hofgeismar zu erleben. Zumal er ja in der Gegend wohnt.“

Doch erst als sich das Kulturforum Hofgeismar 2015 gründete, wurde aus dem Wunsch ein konkreter Plan. Michael Störmer nahm Kontakt zu Robert Weißenberg auf, dem Manager des in Kassel lebenden Sängers. Offene Türen hat er mit seinem Vorhaben jedoch nicht gerade eingerannt. Verhalten war das Interesse, schließlich hatte man noch nicht viel vom Kulturforum gehört. Hartnäckig hielt der Lehrer an seinem Plan fest und nach längeren Gesprächen und Verhandlungen stimmte Weißenberg schließlich zu. „Er hat gesagt, er arbeitet ausschließlich mit Profis zusammen“, erinnert sich Störmer lachend, „bei uns würde er jetzt aber mal eine Ausnahme machen.“

Ein genauer Kosten- und Organisationsplan musste erstellt werden und erneut bot Robert Weißenberg dem „unerfahrenen“ Störmer an: „Sie können immer noch aussteigen.“ Dieser dachte jedoch gar nicht daran und stürzte sich in die Arbeit, alles für den Auftritt in der Hofgeismarer Stadthalle zu organisieren. „Da muss man an Helfer denken, Security, das Catering für den Künstler – alle Forderungen und Wünschen werden genauestens umgesetzt.“

Trotz des ganzen Stresses freue er sich schon sehr auf das Konzert, so Störmer. Schließlich sei es schon ein Erlebnis, Hannes Wader live zu erleben. Zwar habe er nicht ahnen können, dass das Konzert am 25. November das letzte Tourkonzert des Liedermachers sein würde, aber umso glücklicher sei er, dass er den Auftritt in und für Hofgeismar organisieren dürfe.

„Hannes Wader ist einer meiner Lieblingssänger“, sagt Michael Störmer nun doch abschließend, „ich hoffe, dass er auch mein Lieblingslied singen wird.“ Dabei handele es sich um „Gut, wieder hier zu sein“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.