Sperrung der B 83 zwischen Hümme und Stammen stört Schulbusverkehr massiv

+
Zahlreiche Schulkinder, die täglich nach Bad Karlshafen fahren, sind von der Sperrung der B 83 betroffen. Unser Bild zeigt die Straße in Hümme am Rehberg am vergangenen Freitag. 

Bad Karlshafen/Hofgeismar. Die Bundesstraße B 83 zwischen Hümme und Stammen ist wegen Fahrbahnsanierung zum Teil und ab morgen in Fahrtrichtung Bad Karlshafen voll gesperrt.

Das bringt den Schulbusverkehr Richtung Bad Karlshafen gehörig durcheinander.

Karl-Erwin Franz, Direktor der Marie-Durand-Schule in Bad Karlshafen, kritisiert die Informationspolitik des Landkreises Kassel und Hessen Mobil dazu scharf: „Wir haben erst drei Unterrichtstage vor der Sperrung davon erfahren, so dass Lösungen kaum noch möglich waren“, sagt Franz. „Der Schulverkehr Richtung Bad Karlshafen ist massiv betroffen, das geht so nicht.“

Der Landkreis Kassel wusste bereits seit den Sommerferien von der geplanten Sperrung und deren Auswirkung auf den Schulverkehr. „Hessen Mobil hatte uns informiert, doch wir waren mit der Planung wegen der damit zusammenhängenden Probleme nicht einverstanden“ erklärt Harald Kühlborn, Sprecher des Landkreises Kassel. Die Behörde habe vor kurzem erst mitgeteilt, dass sie die Planung trotz Einwendungen des Landkreises und des NVV durchziehen wolle.

Der Direktor der Marie-Durand-Schule hätte sich trotzdem eine frühere Information gewünscht. „Dann hätten wir über mögliche Lösungen nachdenken können“, sagte Karl-Erwin Franz. Die Haltestelle in Stammen werde zum Beispiel gar nicht mehr angefahren. „Für diese Kinder gab erst überhaupt keine Regelung“, so der Direktor. „Hier wurde auf Mama-Taxi“ gesetzt.“ Dieses Problem konnte gestern schnell geklärt werden.

Haltestelle Stammen

Ab heute fährt um 6.50 Uhr ein Kleinbus nach Stammen, holt die Schulkinder dort ab und bringt sie nach Trendelburg. Dort können sie dann in den normalen Bus einsteigen.

Haltestelle Diemelbrücke

Auch die Haltestelle Diemelbrücke wird vom Schulbus nicht angefahren. „Dort fährt aber die Linie 181 von Gottsbüren nach Bad Karlshafen“, sagt Kühlborn. Wem das zeitlich nicht passe, könne zur Haltestelle Lieber laufen. Dort werde eine Ampel aufgestellt, damit die Kinder sicher über die Straße gelangten. Damit der Bus nicht zu voll werde, müssten die Schüler auf die Haltestellen aufgeteilt werden, sagt Direktor Franz. „Wir regeln das in der Schule.“

Haltestelle Hauptstraße

Die Haltestelle Hauptstraße in Hümme wird ebenfalls nicht angefahren. Schulkinder müssen auf die Haltestelle am Bahnübergang ausweichen.

Ab dem 9. November soll die B 83 zwischen Stammen und Hümme in beiden Richtungen voll gesperrt werden. „Das betrifft dann auch mittags die Rückfahrten von der Schule“, sagt Franz.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.