Tischtennis-Bezirksklasse: Bittere Niederlage für SV-Reserve

TSV Hümme gewinnt 9:1 gegen Espenau

Holte zwei Punkte für sein Team: Hümmes Dominik Mader. Foto:  Hofmeister

Hofgeismar. In der Woche nach Ostern waren drei heimische Bezirksklassenteams im Tischtennis beschäftigt. Hümme gewann 9:1 gegen Espenau II, Ihringshausen III 9:5 gegen Eberschütz.

SV Espenau II - TSV Hümme 1:9 (14:28 Sätze).  Vor dem Match lagen die Gäste zwei Zähler vor den auf dem Abstiegs-Relegationsplatz liegenden Espenauern, so dass Müller, Ziegler & Co. bei einem Sieg über die Hümmer es nochmals hätten spannend machen können. Man musste allerdings auf Karsten Weide verzichten, wobei Joker Mario Neumann als Altmeister aber immer noch spielstark zu nennen ist.

Nach der 1:0 Führung durch das Duo Marco Müller/Carsten Ziegler über Normen Christ/Heiko Groß ging allerdings ein Match nach dem anderen für die Gastgeber verloren, wobei sie zumindest in den ersten sieben verlorenen Spielen sehr gut mithalten konnten.

Bei nunmehr einem Pluszähler Rückstand auf die einzig noch in Reichweite befindlichen Westuffelner, die allerdings auch noch viermal die Möglichkeit haben zu punkten, wird sich der SVE auf das Relegationsspiel gegen den Tabellendritten der Bezirksklassengruppe Kassel Süd (ist gleich Gruppe Vier) einstellen müssen.

Punkte Hümme:  Mader/Peer, Meier/Trottier, Mader (2), Christ, Peer, Meier, Groß und Trottier.

Ihringshausen III - VfB Eberschütz 9:5.  Nach wie vor ohne „Olli“ Stenda antretend, konnten die Gäste gegen den sehr starken Aufsteiger nicht ganz mithalten, obwohl sich Joker Florian Brenne durch seinen Doppelsieg (mit Reiner Gleichmann) sehr gut aus der Affäre zog. Auch gegen Youngster Jan Hoose (VfB) musste der ehemalige Immenhäuser Allner erkennen, wie stark die Bezirksklasse in diesem Jahr bestückt ist.

Punkte: R. Gleichmann/Brenne, Hoose, R. Gleichmann, Rode und Groß. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.