Hofgeismar

Taxi-Fahrten in Hofgeismar: Kostenstreit ist beendet

Hofgeismar – Der Streit ist beigelegt: Das Hofgeismarer Taxi-Unternehmen fährt nun wieder nach 18 Uhr.

Die Taxis des Hofgeismarer Unternehmers Matthias Tschernich fahren auch wieder nach 18 Uhr. Das bestätigte die Firma auf Anfrage unserer Zeitung. Die Taxis fahren nun wieder werktags bis 23 Uhr und am Wochenende durchgehend.

Keine spontanen Anfragen angenommen

Der Unternehmer hatte (wie berichtet) seit Anfang des Jahres zwar noch Aufträge für angemeldete abendliche Fahrten angenommen (beispielsweise zum Flughafen Calden), aber keine spontanen Anfragen nach 18 Uhr mehr. 

Er wollte damit seiner Forderung auf Erhöhung seiner Fahrpreise aufgrund von Inflation und Mindestlohnerhöhung Nachdruck verleihen. 

Vor einer Entscheidung verlangte der Magistrat der Stadt Hofgeismar jedoch Unterlagen, um aufgrund von Fakten über die Erhöhung zu entscheiden.

Da Tschernich nicht alle verlangten Unterlagen vorlegte, gab es keine Zustimmung zur Fahrpreiserhöhung.

Stadt erinnert an Beförderungsauftrag

Laut Tschernich hatte die Stadtverwaltung ihm aufgrund seines Streiks, den er mit den zu geringen Einnahmen in den Abendstunden begründete, „einen ernsten Brief“ geschickt. 

Darin erinnerte sie ihn an seinen Beförderungsauftrag und drohte Strafen an, falls er diesem nicht nachkomme.

Hauptamtsleiter Wilfried Eckart bestätigte, dass es diese Anordnung an Tschernich gab, seinen Beförderungspflichten nachzukommen. Die Fahrpreise bleiben unverändert.

Rubriklistenbild: © Tanja Temme

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.