Einlass nur gegen Voranmeldung

Tierpark Sababurg auch zu Ostern offen: Diese Regeln gelten für Besucher

Ein Luchs im Tierpark Sababurg.
+
Auf leisen Pfoten unterwegs: ein Luchs im Tierpark Sababurg. Dieses Bild hat unser Leser Johannes Brenner dort gemacht.

Gerade im Frühling ist der Tierpark Sababurg bei vielen sehr beliebt. Trotz Corona soll der Park nun auch über Ostern geöffnet sein.

Sababurg - Auch zu Ostern steht der beliebte Tierpark Sababurg Besuchern offen. Seit der Wiedereröffnung am 10. März haben schon Tausende Menschen das Areal aufgesucht. Was für einen Ausflug dorthin zu beachten ist, haben wir kompakt in Fragen und Antworten zusammengefasst.

Ist der Einlass in den Tierpark auch zu Ostern nur mit Termin möglich?

Ganz eindeutig: ja! Man muss für sich und seine Begleiter vorab auf der Internetseite tierpark-sababurg.de einen Termin für den Einlass buchen. Telefonisch ist keine Buchung möglich. Für den Einlass werden Zeitfenster von jeweils 15 Minuten vergeben, der Zugang ist seit dem 1. April verlängert worden und nun täglich zwischen frühestens 8 und spätestens 19 Uhr möglich. Besucher können bis 20 Uhr auf dem Gelände bleiben. 

Rechnet der Tierpark mit einem Andrang von Besuchern zu Ostern?

Geht man von den Voranmeldungen aus, zeichnet sich das ab. Schon bis Dienstagmittag hatten sich im Schnitt 2000 Besucher über das Internet für jeden Tag von Karfreitag bis Ostermontag angemeldet. Das teilte Uwe Pietsch, Leiter des für den Tierpark Sababurg zuständigen Kreis-Eigenbetriebs Jugend- und Freizeiteinrichtungen auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Wie ist die Resonanz bisher nach Wiedereröffnung?

Man habe seit der Wiederöffnung am 10. März gute Erfahrungen mit dem Voranmeldesystem gemacht, erklärt Pietsch. Am ersten Wochenende habe man pro Tag 4000 Besucher im Park gehabt, an den weiteren Wochenenden rund 3400 am Tag.

Und auch an Wochentagen sei die Resonanz, abhängig vom Wetter, insgesamt gut. So hatten sich für den gestrigen Dienstag bis Mittag bereits 2000 Besucher angemeldet.

Wie kommt man mit dem Besucherstrom bislang klar?

Grundsätzlich könne man mit Besucherzahlen in der Größenordnung von 3500 Menschen pro Tag gut klarkommen, sagt Uwe Pietsch. Der Tierpark Sababurg– mit einer Fläche von 130 Hektar (das sind 180 Fußballfelder) und 27 Kilometern Wegen – sei schließlich weitläufig genug, dennoch wolle man für das lange Osterwochenende vorsorgen. „Wir werden zusätzliches Personal und auch Security bereithalten“, erläutert Pietsch.

Das sei die Konsequenz, die man aus den bisherigen Erfahrungen nach Wiedereröffnung ziehe. An manchen Knotenpunkten wie Imbiss, Eingang und Toiletten hätten sich Einzelne nicht an die Abstand- und Hygieneregeln gehalten. Man appelliere einerseits an die Vernunft der Menschen, andererseits wolle man eben auch Vorsorge treffen, dass es gar nicht erst zu möglichen Konflikten wegen der Nichteinhaltung der Regeln kommt. „Wir wollen, dass sich die Leute im Tierpark sicher fühlen.“

Welche Regeln gelten im Tierpark?

Eine Mund-/Nasenschutzpflicht (ab 6 Jahren) gilt im Eingangsbereich inklusive der Kassen, der Toiletten und im Bereich der Imbissstände. Auf dem Gelände im Freien gibt es diese Pflicht nicht. Generell ist zu beachten: 1,5 Meter Abstand halten, Gruppenbildung vermeiden.

Sind alle Bereiche des Tierparks geöffnet?

Nein. Derzeit nicht zugänglich für Besuche sind die Tierhäuser, das Bienenhaus und das Tierpark-Museum. Auch die Wellensittich-Voliere, die Streichelgehege, die Pinguin-Anlage und die Kontaktgehege sind geschlossen.

Zudem fährt die Parkbahn nicht – und es finden keine Schaufütterungen statt, um Gruppenbildungen zu vermeiden. Der Verleih von Bollerwagen und E-Rollstühlen ist derzeit nicht möglich. Spielplätze sind hingegen geöffnet.

Wie sieht es mit Gastronomie aus?

Ein eingeschränktes Angebot für Besucher ist vorhanden. Am Tierpark-Imbiss am Kinderzoo und am Imbiss im Eingangsbereich gibt es Speisen, Getränke und Eis zum Mitnehmen. Auch die Stuga an der Elchlodge ist derzeit für To-go-Angebote geöffnet. (Matthias Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.