Bezirksklasse

Calden-Westuffeln benötigt noch einen Zähler zur Meisterschaft

Hofgeismar. Vielleicht ist der TTC Calden-Westuffeln bereits vor seinem eigenen Spiel gegen Absteiger Niederelsungen am Samstagnachmittag bereits Meister, ohne einen einzigen Schlag getan zu haben.

Dann nämlich, wenn der TTC Weser-Diemel heute Abend einen Zähler gegen den viertplatzierten Tuspo Grebenstein abgibt. Wenn Weser-Diemel, das dann parallel zu Calden-Westuffeln ein zweites Heimspiel gegen Eberschütz zu absolvieren hat, und als Aufstiegs-Relegations-Teilnehmer schon feststeht, nicht patzen sollte, genügt ein Remis für Englich & Co. zur Meisterschaft.

In den restlichen vier Begegnungen mit heimischer Beteiligung geht es nur darum, sich positiv aus der Spielzeit zu verabschieden. Im absoluten Kellerduell will der VfL Veckerhagen in seinem letzten Bezirksklassenspiel für wohl viele Jahre den Tabellenletzten Breuna hinter sich lassen.

VfB Eberschütz - OSC Vellmar 3:9. Gegen eine an den Positionen Eins bis Fünf in Bestbesetzung antretenden Gäste konnten die Gastgeber nicht mithalten, obwohl sie selbst das erste mal seit einigen Wochen wieder in Bestbesetzung antraten. Punkte: R. Gleichmann/Stenda, Hoose und Stenda. (zvz)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.