Lohne oder Bachmann: Wer trifft beim Spiel Hombr./Udenh. gegen Immenhausen öfter?

Torjäger-Duell im Spitzenspiel

+
SG-Torjäger: Dominik Lohne (links) traf bislang 22mal.

Hofgeismar/Wolfhagen. Das Schlagerspiel am 23.Spieltag der Fußball-Kreisoberliga steigt in Hombressen zwischen der SG Hombressen/Udenhausen und Tabellenführer Immenhausen.

Der lachende Dritte kann Balhorn sein, die Krug-Elf empfängt Grebenstein II. Im unteren Tabellenbereich treffen Dörnberg II und Obermeiser/W. aufeinander sowie das Gastspiel von Altenhasungen/Oe./I. in Espenau.

TSV-Torjäger Stefan Bachmann schoss bislang 16

SG Hombressen/Udenhausen - TSV Immenhausen (Hinspiel 1:1), Sonntag, 15 Uhr: Nach dem Spielausfall bei Weser/D. hat die SG zwei Spiele Rückstand auf die Grün/Weißen. Trotz eines Rückstand von sieben Zählern könnte das Krohne-Team also mit einem Dreier durchaus nochmal an die Nachbarn herankommen, die sieben Punkte vorweg sind. Allerdings sind die Siebert-Schützlinge seit neun Spielen ungeschlagen und auch ein Punktgewinn gegen Grebenstein II ist derzeit nicht so einfach, denn die Gruppenligareserve hat beispielsweise gegen Hombressen/U. gewonnen. Mit Spannung darf auch das Torjägerduell zwischen Lohne (SG) und Bachmann (TSV) erwartet werden. Lohne (22 Treffer) steht hinter dem Zierenbeger Ante Grgic (24) auf Platz zwei der Torschützenliste, Bachmann (16) ist Dritter.

SV Balhorn - TuSpo Grebenstein II (2:1), Sonntag, 15 Uhr:  Die Spitzenmannschaften liegen momentan der U23 des TuSpo und nicht nur darauf sollten sie konzentriert werden. Acht ungeschlagene Spiele sprechen auch für sich. Der SV ist jedenfalls gewarnt, aber auch hoch motiviert. Der wichtige Auswärtssieg in Oberelsungen hat die Krug-Elf wieder in eine sehr gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen gebracht und wenn Immenhausen nicht gewinnt, ist die Tabellenführung wieder möglich.

TSV Ersen - SG Reinhardshagen (2:1), Sonntag, 15 Uhr:  Die Platzherren haben in dieser Partie die Rückkehr auf den fünften Platz im Visier. Den belegt nämlich die SGR mit zwei Zählern mehr. Außerdem wollen die Schwarz/Gelben endlich ihre Heimspielpremiere in diesem Jahr feiern. Der letzte Heimerfolg war Ende September 2015 für die Heuser-Schützlinge. Umgekehrt ist die Göring-Elf auswärts noch nicht im Einsatz gewesen in diesem Jahr.

SSV Sand II - SG Weser/Diemel (2:2), Sonntag, 13.15 Uhr:  Zuletzt ist die SSV-Reserve wieder etwas launisch geworden, dennoch ist ihr Vorsprung von 10 Zählern zum aktuellen Relegationsplatz so groß, dass sie gelassen in das Restprogramm gehen kann. Gegen die Vereinigten sollt etwas machbar sein, denn die Multhaupt-Schützlinge haben derzeit einen dezimierten Kader.

FSV Dörnberg II - SG Obermeiser/Westuffeln (1:0), Sonntag, 12.45 Uhr: Die Niederlage am Mittwoch gegen Zierenberg war wieder ein Rückschlag für das Schlusslicht. Dennoch will die Schade-Elf ganz schnell wieder aufstehen und dran bleiben an den Nicht-Abstiegsplätzen. Die Gruppenligareserve kann sich vielleicht schon durch drei Zähler in Sicherheit bringen.

SV Espenau - SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha (1:5), Sonntag, 15 Uhr: Bei seinem Ex-Klub in Espenau kann SG-Coach Uwe Pletttenberg mit seiner Elf einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Der SV muss nämlich liefern um den Abstand von sechs Punkten auf die Erpetaler zu minimieren und den Relegationsplatz zu verlassen. Außerdem ist da noch eine Rechnung aus dem Hinspiel zu begleichen. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.