Hofgeismarer beraubt und mit Gaspistole beschossen

Jugendlicher muss nach Überfall am Hofgeismarer Tennisheim in Haft

Hofgeismar/Kassel. Zwei Jahre und zehn Monate muss ein Jugendlicher in Haft. Er war Ende Mai an einem Überfall auf den Vorsitzenden des Tennisvereins Hofgeismar beteiligt.

Der zweite Täter erhielt eine zweijährige Jugendstrafe, die das Jugendschöffengericht am Kasseler Amtsgericht zur Bewährung ausgesetzt hat.

Das Gericht verurteilte die beiden 16- und 17-Jährigen wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung. Die jungen Leute hatten den Hofgeismarer im Clubheim überfallen. Dabei schoss einer von ihnen aus kurzer Distanz auf den Mann. Zu dessen Glück mit einer Gaspistole, sodass das Opfer mit Augenreizungen und Atembeschwerden davon kam. Zunächst hatten sie die Uhr des Mannes erbeutet und verschwanden. Nur wenige Augenblicke später kehrte das Duo zurück und forderte auch noch den Autoschlüssel. Bevor die Täter mit dem Wagen flüchteten, schlossen sie den Vorsitzenden in dem Clubheim ein.

Der alarmierte unterdessen die Polizei, die eine Fahndung nach den beiden Jugendlichen in seinem fast neuwertigen Mercedes einleitete. Eine Streife entdeckte das Auto und nahm die Verfolgung auf. In Gieselwerder endete die Flucht. Das Auto prallte gegen eine Betonmauer und wurde dabei total beschädigt. Ein Täter flüchtete, wurde aber kurz darauf gefasst. Den zweiten nahmen die Beamten am Unfallort fest.

Gegen einen Angeklagten lagen bereits zwei Urteile des Amtsgerichts Limburg vor. Sie wurden mit der neuen Strafe des Kasseler Amtsgerichts zu zwei Jahren und zehn Monaten zusammengefasst. Außerdem ordnete das Gericht seine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.

Ein Schadensersatz für das demolierte Auto wurde in dem Verfahren vor dem Jugendschöffengericht nicht geklärt. Darüber müsste in einem Zivilprozess entschieden werden.

Karte: Tennisverein Hofgeismar

Rubriklistenbild: © privat/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.