Männer auf der Flucht

Bewaffnete Täter überfallen Tankstelle in Hofgeismar

+
Absperrung mit Flatterband: Die Aral-Tankstelle in Hofgeismar ist am Donnerstagabend überfallen worden. 

Hofgeismar. Die Aral-Tankstelle in der Neuen Straße in Hofgeismar ist am Donnerstagabend von bewaffneten Männern überfallen worden. Die Täter sind auf der Flucht. 

Zu der Zeit des Überfalls befand sich nach Polizeiangaben eine 59-Jährige Angestellte aus Liebenau in der Tankstelle. Die zwei männlichen Täter, einer von ihnen maskiert, betraten die Tankstelle in Hofgeismar gegen 19.20 Uhr. Sie zückten eine schwarze Pistole und forderten von der Angestellten das Bargeld aus der Kasse. Anschließend flüchteten sie zu Fuß in Richtung Innenstadt. Bis zum späten Donnerstagabend konnten sie nicht gefasst werden. 

Zuletzt aktualisiert um 23.10 Uhr. 

Täterbeschreibung I: Etwa 21 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß, schlank. Er trug eine dunkle Hose, ein dunkles Sweatshirt mit Kapuze, die tief ins Gesicht gezogen war. Außerdem hatte er ein schwarzes Tuch vor den Mund gezogen. 

Der zweite bewaffnete Täter wird ähnlich beschrieben, er war nur etwas kleiner. Er trug ebenfalls ein dunkles Sweatshirt mit Reißverschluss und Kapuze. Auffällig an dem Sweatshirt waren laut Polizei weiße Streifen im Bereich der Handgelenke und des Gürtels. 

Zeugenhinweise: 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen oder an jede andere Polizeidienststelle. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.