Starkes Gewitter

Unwetter bei Hofgeismar: Entwurzelte Bäume fielen auf Straße und eine Stromleitung

+
In Zwergen fielen zahlreiche Bäume auf die Straßen

Hofgeismar. Eine kräftige Windböe hat am Donnerstagnachmittag auf einem Wiesengrundstück zwischen der Talstraße und dem Bruchweg in Hombressen einen Baum entwurzelt und auf eine Stromleitung fallen lassen.

Der Baum blieb in der Leitung hängen. Dadurch wurde die Stromversorgung in den Hofgeismarer Stadtteilen Hombressen und Carlsdorf für etwa eine halbe Stunde komplett unterbrochen.

Teil der Kernstadt betroffen

Auch in einigen Haushalten im östlichen Teil der Kernstadt sei der Strom ausgefallen, teilte die EAM-Tochter Energie Netz Mitte auf Anfrage mit.

Die betroffene 20 000-Volt-Freileitung versorge die beiden Hofgeismarer Stadtteile komplett, so EAM-Sprecher Jörg Krell. Da jeder Ort von zwei Seiten versorgt werden könne, habe der Stromausfall durch Umschaltung auf eine andere Leitung innerhalb von einer halben Stunde behoben werden können. Kurz nach 16 Uhr brannten alle Lichter wieder.

Feuerwehr bot Hilfe an

Die Freiwillige Feuerwehr hatte EAM ihre Hilfe angeboten, den Baum aus der Leitung zu beseitigen.

Einige Windböen waren so stark, dass sogar die Krone einer Kastanie bei einem Feldweg in Richtung Friedenseiche in Hombressen abbrach und auf den Weg fiel. 

Auch über Zwergen fegte das Unwetter hinweg, dort fielen zahlreiche Bäume auf die Straße. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.