Verspätungen beim Regionalexpress zwischen Kassel und Warburg

Müssen warten: Wegen Bauarbeiten zwischen Lamerden (Foto) und Liebenau fährt der Regionalexpress zu neuen Zeiten. Foto: Archiv

Hofgeismar. Ab dem 30. April gibt es bei den Regionalexpress-Verbindungen und den Eurobahnen aus Richtung Warburg über Hofgeismar nach Kassel bis zu 28-minütige Verspätungen.

Grund sind Bauarbeiten der Deutschen Bahn AG am Gleisabschnitt zwischen Liebenau und Lamerden. Dadurch kommt es für die Züge zu Wartezeiten.

Die Züge in Richtung Kassel starten in Hofgeismar meist 17 Minuten, teils bis zu 28 Minuten später und haben deutlich längere Fahrzeiten. 

Montags bis freitags fahren die Züge in Hofgeismar um 6.40, 8.07, 9.56, 12.06, 13.52, 15.56 , 17.56, 19.56 und 20.43 Uhr ab. In der Gegenrichtung ab Kassel-Wilhelmshöhe fahren die Züge in der Regel 15 Minuten früher ab als üblich, einmal abends acht Minuten später. Die Abfahrt ist um 7.02, 7.44, 9.44, 11.44, 13.44, 15.44, 17.44, 20.09 und 21.04 Uhr (ohne Gewähr).

Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) bestätigte die Verspätungen auf Anfrage unserer Redaktion, nachdem ein HNA-Leser auf die mangelnden Vorankündigungen hingewiesen hatte. NVV-Sprecher Steffen Müller sagte, dass man bei den Fahrgästen um Entschuldigung bitte. Die Änderungen seien zwar seit Dezember im Fahrplan vermerkt, aber auch in den Aushängen am Bahnhof nur als kleine Randanmerkung, dass es vom 30. April bis 12. Juni „abweichende Fahrzeigen“ gebe. Kunden könnten die genauen Fahrzeiten mit ihrem Handy abfragen (www.nvv.de) oder beim kostenlosen NVV-Servicetelefon 0880/9390800.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.