Bisher 48 Teilnehmer 

Steigender Andrang beim Hofgeismarer Viehmarkt-Festzug 

+
Starker Einsatz: Nicht jeder Wagen muss so aufwändig gestaltet werden wie dieser VW-Bus, mit dem das Deutsche Róte Kreuz Hofgeismar im Festzug des vergangenen Jahres an seine Anfänge erinnerte. Die Viehmarkt-Macher gaben beim Treffen Tipps. Archivfoto:Thiele

Hofgeismar. Die Freude und die Erleichterung bei der Viehmarkt-Arbeitsgemeinschaft Hofgeismar sind groß. 

Nach dem enttäuschenden Ergebnis im Vorjahr hat sich die Zahl der Anmeldungen für den diesjährigen Viehmarkt-Festumzug mehr als verdoppelt: Bislang wurden 48 Fußgruppen und Wagen für das Großereignis am 3. Juni angemeldet.

„Das ist großartig. Unser Werbeeinsatz und das Engagement der Stadt und weiterer Unterstützer hat sich gelohnt“, meinte der stellvertretende Vorsitzende Michael Reiter, als sich jetzt die Teilnehmer trafen, um ihr Geld und die Startnummern abzuholen.

Auch der Vorsitzende Peter Krombholz nannte es „sehr schön, dass soviele mitmachen“. Der Vorstand und die Abteilung Festzug hatten nach dem starken Einbruch der Teilnehmerzahlen auf 22 Gruppen plus Kapellen im Vorjahr eine Werbekampagne unter den Vereinen gestartet, unter anderem zu einer besonderen Info-Veranstaltung ins ehemalige Gloria-Kino eingeladen und die Materialkostenerstattung für die Gruppen erhöht.

Unter den teilnehmenden Gruppen fand ganz offensichtlich ein Generationenwechsel statt, denn unter den Teilnehmern im Hotel Humburg waren sehr viele junge Leute. „Man merkt ein neues Interesse am Umzug und eine steigende Begeisterung“, stellte René Kasprowicz als Leiter der Abteilung Festzug fest. 

Auch Gruppen, die früher einmal dabei waren und lange pausierten, würden wieder mitmachen. Erlaubt seien diesmal auch gewerbliche Teilnehmer, doch die dürften während des Umzugs keine Werbung machen.

Der Vorstand nutzte die Chance, alle Teilnehmer auch zum offiziellen Eröffnungsabend am Freitag, 1. Juni, im Festzelt einzuladen. Und es wurden auch schon Getränkemarken verteilt, falls es wieder heiß wird beim Fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.