Besucher lassen sich am Sonntag beraten und unterhalten

Viele Äpfel beim Apfelfest in Hofgeismar

+
Kostproben: Die Karnevalsgesellschaft Goldene Elf hat eine Apfelpresse aufgebaut und die Besucher kosten den Unterschied zwischen frischem Saft und haltbar gemachter Industrieware. Hier sind an der Apfelpresse Erwin Aßhauer, Torsten Metz und (verdeckt) Stefan Siebert.

Hofgeismar. Mit regem Andrang ist in Hofgeismar am Sonntagmittag das Jubiläums-Apfelfest gestartet.

Zum 10. Mal haben die Geschäftsleute an der eigens gesperrten Bahnhofstraße ihre Angebote teilweise nach draußen verlagert und bieten Unterhaltung, Verpflegung und Information.

Auf reges Interesse stoßen unter anderem der frische Apfelsaft an der selbstgebauten Presse bei der Goldenen Elf, ein Informations- und Beratungsstand über verschiedene Apfelsorten sowie Apotheker-Informationen zu den positiven Gesundheitseffekten einer täglichen Apfelmahlzeit. Immerhin wird die wichtigste europäische Obstart hier schon seit 5000 Jahren angebaut und seit 200 Jahren systematisch gezüchtet. Die Inhaltsstoffe der Äpfel wirken unter anderem cholesterinsenkend, sind gut für die haut und helfen gegen Durchfall.

Frischer Saft für Besucher des Hofgeismarer Apfelfestes

Tanz- und Musikeinlagen sowie eine Modenschau sind weitere Eckpunkte des Programms. Zur Eröffnung des Apfelfestes, an das sich auch weitere Geschäfte in der Fußgängerzone mit Sonderöffnungen angeschlossen haben, verwies Bürgermeister Markus Mannsbarth darauf, dass Hofgeismar mit dem ältesten Apfelbaum Deutschlands in Beberbeck einen besonderen Bezug zum Apfel habe. Die Geschäftsleute müssten sich bei dem schon traditionellen Fest jedoch jedes Jahr „neu erfinden“ und neue Aspekte präsentieren. Für die Hofgeismarer sei es wichtig, sich immer wieder bewusst zu machen, was sie Besonderes und Einzigartiges haben und dies stolz und selbstbewusst nach außen zu tragen.

Um 17 Uhr folgt eine Verlosung, der verkaufsoffene Sonntag endet um 18 Uhr.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.