Touristiker bewerten Lage nach Reisehinweis unterschiedlich

Viele Reisende aus der Nordspitze meiden die Türkei

Hofgeismar/Schachten/Grebenstein. Die Bundesregierung hat am Donnerstag ihre Hinweise für Reisen in die Türkei deutlich verschärft. Aber viele Urlauber haben die Türkei zuletzt ohnehin schon gemieden, berichten mehrere Reisebüros in der Region.

Die Türkei sei für Deutsche nicht mehr so sicher. Wir haben bei Reisebüros nachgefragt, wie die Kunden nach der Verschärfung der Reisehinweise auf die neue Situation mitten in der Haupturlaubszeit reagieren.

„Es hat noch keiner abgesagt, aber die Leute haben Angst“, beobachtet Petra Käckel von Käckel-Reisen in Grebenstein. Die Zahl der Türkeireisen sei stark rückläufig, zuletzt habe es gar keine Buchungen mehr für die Türkei gegeben, sagt Käckel, die noch nicht absehen kann, ob noch anstehende Türkeireisen storniert würden. Aber: „Wer überhaupt hinfährt, bleibt in der Regel in der Hotelanlage.“

Michael Oschmann

Auch Michael Oschmann vom Alltours-Reisecenter in Hofgeismar berichtet, dass das Türkeigeschäft seit Monaten „schlecht läuft“. Es habe seit Tagen niemand mehr nach einer Reise in die Türkei gefragt. Schon im Vorjahr habe sich die Situation stark verschlechtert, und gegenüber der Saison 2015 sei die Nachfrage um 80 Prozent zurückgegangen, sagt Oschmann. Die Reiseveranstalter haben nach seinen Beobachtungen am Donnerstagmittag noch nicht auf den Reisehinweis reagiert und Stornierungs- oder Umbuchungsangebote gemacht.

Anders bewertet Andreas Lange vom gleichnamigen Reisebüro in Trendelburg die Situation. Er befürchtet keine Stornierungen von Urlaubern, die eine Türkeireise noch vor sich haben. „Die gesamte Saison lief bisher gut, die Türkei wird nach wie vor gebucht, ebenso wie Ägypten“, sagt Lange. Wichtig sei, die Leute nicht verrückt zu machen, da Reisende in touristischen Regionen der Erfahrung nach „sowieso nichts von den unterschiedlichen Problemen im Land spüren“. (tty/tno/mcj)

Rubriklistenbild: © picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.