Stärkere Konzentration auf Standort Hofgeismar

Volksbank schließt Filialen in Gieselwerder und Bad Karlshafen

Die Alte Post in Hofgeismar.
+
Ab Montag geöffnet: Die Alte Post in Hofgeismar wird Übergangsfiliale der Volksbank Kassel-Göttingen. Die Bank baut in der Fußgängerzone am bisherigen Standort eine neue Niederlassung. In Gieselwerder und Bad Karlshafen werden hingegen Filialen geschlossen.

Die Volksbank Kassel-Göttingen ordnet ihr Filialnetz neu. Betroffen ist davon auch der Kreisteil Hofgeismar.

Kreisteil Hofgeismar - Während die Bank in Hofgeismar selbst ihren Standort durch einen Neubau stärken will, gibt es andernorts Einschnitte: Die Filialen in Bad Karlshafen und Gieselwerder werden geschlossen, in Bad Kalrhafen bleibt zumindest der SB-Bereich bestehen.

Die Schließung

Bislang sind die Filialen in Bad Karlshafen und Gieselwerder noch jeweils an einem Tag in der Woche geöffnet. Das wird sich zum 30. Juli ändern. Dann werden sie geschlossen, wie Volksbank-Pressesprecher Peter Mühlhaus auf Anfrage mitteilte. Der Selbstbedienungsbereich in Bad Karlshafen solle erhalten bleiben. Die insgesamt fünf betroffenen Mitarbeiter würden in umliegenden Filialen eingesetzt. „Es wird niemand entlassen“, ergänzt Mühlhaus. Im Gegenteil, die Volksbank suche weiterhin qualifiziertes Personal.

Der Hintergrund

Die Volksbank Göttingen ist im Kreisteil neben Hofgeismar und den genannten Filialen in Bad Karlshafen und Gieselwerder auch in Immenhausen, Reinhardshagen und Oedelsheim (SB-Bank) vertreten. „Die Überprüfung unseres Filialnetzes ist ein permanenter Prozess“, sagt Mühlhaus. Eine Analyse habe ergeben, dass immer mehr Kunden großen Wert auf eine qualifizierte Beratung legten, mit vorheriger Terminabsprache. „Die täglichen Finanzgeschäfte hingegen werden meist vom heimischen PC oder vom Mobiltelefon aus abgewickelt.“

Die Kundenfrequenz in den Filialen nehme tendenziell immer mehr ab, manche Geschäftsstellen würden kaum noch frequentiert. Auch Senioren würden verstärkt Online-Banking nutzen. Man reduziere daher nicht die Leistungen für die Kunden, sondern bündele sie an anderen Standorten mit modernerer Ausstattung, teilt die Bank weiter mit – wie aktuell in Hofgeismar. Durch die „Optimierung der Geschäftsstellen“ könne man „weiterhin in der breiten Fläche vertreten sein“. Nicht nur im Kreisteil Hofgeismar schließt die Bank Filialen, auch die in Wolfhagen wird Ende Juli geschlossen.

Die Neuausrichtung

Die Volksbank wolle ihre Beratungskompetenzen an wichtigen Standorten konzentrieren, teilt Peter Mühlhaus weiter mit. An solchen Standorten wolle man alle Finanzdienstleistungen aus einer Hand in einer Filiale anbieten. „Hofgeismar ist für uns ein sehr wichtiger Standort, der weiter ausgebaut wird“, betont Mühlhaus. Dort wird die Bank ihre Niederlassung in der Fußgängerzone (Mühlenstraße) abreißen und durch einen Neubau am selben Standort ersetzen. Mehr als fünf Millionen Euro sollen dabei investiert werden (HNA berichtete).

Während der Bauarbeiten wird die Bank in der Dornröschenstadt für zwei bis zweieinhalb Jahre komplett in die Alte Post an der Neuen Straße umziehen und an der Mühlenstraße ein kleines Automatencenter einrichten.

Die Übergangsfiliale in der Alten Post öffnet laut Mühlhaus am Montag, 12. Juli. Sie steht Kunden montags von 9 bis 13 und von 14 bis 16 Uhr zur Verfügung, dienstags 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr, mittwochs 9 bis 13 Uhr, donnerstags 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr. Weitere Infos: volksbank-kassel-goettingen.de, Telefon: 0561 7893-0. (Matthias Müller)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.