Auch Disco Boys kommen

Weitere Künstler für Just White-Party: Mark Forster auf dem Hessentag 

+
Mark Forster

Hofgeismar. Die Planungen für den Hessentag in Hofgeismar laufen weiter auf Hochtouren. Nun stehen weitere Künstler für die in den vergangenen Jahren sehr beliebte Just White-Party fest.

Darunter Mark Forster, aktuell mit den Hits "Au Revoir" und "Flash mich" ganz oben in der Beliebtheitsskala der deutschen Musikfans, wird am 6. Juni in Hofgeismar für Stimmung sorgen.

Ebenfalls erwartet wird DJane Krystal Roxx. Die Engländerin legt sonst in den angesagtesten Clubs auf der ganzen Welt zum Beispiel in Hong Kong oder Ibiza auf. Regelmäßig steht Krystal Roxx zudem als offizielle DJane des britischen Superstars Taio Cruz auf der Bühne, wenn dieser in Europa auftritt.

Bereits seit einiger Zeit ist klar, dass bei der vom Radiosender FFH ausgerichteten Just White-Party The Disco Boys und Bakermat auftreten werden. The Disco Boys haben Lieder von Rosenstolz, Ich & Ich sowie Aura Dione neu abgemischt. Bereits im vergangenen Jahr haben sie bei Just White aufgelegt. Bakermat wurde mit dem Titel "One Day" mit Saxophon-Sound und dem Zitat von Martin Luther King "I Have A Dream" bekannt.

Der Vorverkauf für die Party, zu der die Besucher möglichst in weißer Kleidung erscheinen, läuft bereits. Tickets gibt es unter anderem online unter www.hessentag2015.de und in den Geschäftsstellen der HNA.

Alle Artikel zum Hessentag gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.