Nur Elberadweg ist laut Fahrradclub noch gefragter

Weser-Radweg wieder auf Platz 2 der beliebtesten Routen

+
Beliebte Route: Radlerinnen am Weser-Radweg.

Oberweser/Bad Karlshafen. Der Weser-Radweg gehört wieder zu den Top 2 der beliebtesten Radfernwege in Deutschland - das ist das Ergebnis der Radreiseanalyse 2016, die auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) vorgestellt wurde.

Spitzenreiter in der Beliebtheit ist weiterhin der Elberadweg, gefolgt vom Weser-Radweg, der sich nach Platz 6 im Vorjahr, nun die zweite Position sichern konnte. Platz 3 belegt der RuhrtalRadweg.

Als Ziel noch beliebter

„Wir freuen uns sehr, dass wir wieder weiter nach oben gerückt sind und durch unsere strategische Marketingarbeit zum Führungsduo gehören“, erklärt Petra Wegener, Geschäftsführerin der Weser-Radweg Infozentrale. Besonders positiv sei, dass der Weg auch bei den Reiseplanungen für die kommende Saison wieder eine große Rolle spiele. Das zeigten die Ergebnisse auf die Frage „Wohin geht die Radreise im Inland im Jahr 2016?“, wo der Weser-Radweg in der Gunst der Urlauber bei den Reiseplanungen steigen konnte und es bei insgesamt 251 genannten Regionen und Zielen auf Platz 10 der Nennungen schaffte.

Eine weitere Entwicklung zeigte die Radreiseanalyse für 2015 ebenfalls: Der Trend unterwegs auf digitale Medien wie das Internet zuzugreifen hält weiter an. Erstmalig wurde das Smartphone mit mehr als 55 Prozent (Vorjahr 49,5 Prozent) als Informationsquelle und Medium genannt. Dieses Nutzerverhalten kann auch von der Weser-Radweg Infozentrale bestätigt werden: Die Anfang Februar neu veröffentlichte kostenfreie Touren-App für den Weser-Radweg konnte bis jetzt bereits mehr als 3000 Downloads verzeichnen.

Infos: 0 51 51/93 00 39 und www.weserradweg-info.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.