Wetter am Dienstag

Schneelage im Kreisteil Hofgeismar bleibt kritisch – Busse und Bahnen stehen still

Ein Räumfahrzeug schiebt Schnee auf einer zugeschneiten Straße vor sich her, dahinter weitere Autos.
+
Probleme überall: Wer gestern wegen ausgefallener Busse und Bahnen das Auto nutzte, kam auf den zugeschneiten Straßen (hier B 83 bei Grebenstein) nur schwer voran. Immer wieder kam neuer Schnee hinzu.

Der Schnee führte am Montag zu einigen Beeinträchtigungen. Busse und Bahnen standen still, Straßen waren zugeschneit. Auch am Dienstag ist eine Normalisierung noch nicht in Sicht.

Kreisteil Hofgeismar - Nichts geht mehr: Das ist kurz zusammengefasst der Stand beim öffentlichen Nahverkehr im Kreisteil Hofgeismar.

Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) meldete zahlreiche Ausfälle. Betroffen waren das Busnetz in der Region sowie die Regiotrams. Zumindest bis Dienstag rechnet der Verkehrsverbund nicht damit, dass die Regiotrams wieder fahren können. Das betrifft alle Verbindungen zwischen Melsungen, Wolfhagen, Kassel und Hofgeismar.

Lage beim NVV: Normalisierung noch nicht absehbar

Auch die Busse blieben im Depot. Wann sich die Lage normalisiere, sei noch nicht abzusehen, teilte der NVV mit.

Kunden sollten sich in den nächsten Tagen   über die aktuelle Situation informieren, bevor sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln starten wollen, hieß es bei dem Verkehrsverbund. Allerdings sei das Servicetelefon wegen der Vielzahl der Anrufe überlastet. Gestern standen in Kassel auch die Busse und Bahnen der KVG still.

Am Montag hatten unter anderem der Rhein-Ruhr-Express zwischen Düsseldorf und Kassel sowie der Regionalexpress zwischen Hagen und Kassel den Verkehr eingestellt. Beide Züge fahren über Hofgeismar.

Auch die Regionalbahn 81 (Ottbergen – Bad Karlshafen – Northeim) von der Nordwestbahn steht still. Die Deutsche Bahn wies darauf hin, dass sich gestrandete Passagiere unter anderem am Bahnhof Wilhelmshöhe in Zügen aufwärmen können.

Beeinträchtigungen auch bei Müllabfuhr und Zeugnisvergabe

Die Wetterlage hat auch Folgen für die Müllabfuhr im Kreis Kassel. Zumindest bis zum Dienstag kann der Abfallbetrieb des Landkreises die planmäßig vorgesehenen Touren nicht fahren, teilte ein Sprecher der Kreisverwaltung am Montag mit.

Die Abholung von Sperrmüll, Elektrogeräten und Metallgegenständen muss sogar in der gesamten Woche entfallen.

Die Freiherr-vom-Stein-Schule in Immenhausen hat ihre für Montag und Dienstag geplante Ausgabe der Halbjahreszeugnisse um eine Woche verlegt.

Die Hofgeismarer Polizei vermeldete bis zum Montagnachmittag keine größeren Unfälle, die auf die Schneefälle zurückzuführen waren. Die meisten Autofahrer seien weiterhin den Witterungsverhältnissen angepasst auf den Straßen des Kreisteils unterwegs. (Bernd Schünemann)

Noch eine Straße gesperrt

Eine Straße im Kreisteil ist derzeit noch gesperrt: die Verbindung zwischen Gottsbüren und Helmarshausen. Das teilte Hessen Mobil mit. Die Kreisstraße solle heute Mittag möglichst wieder befahrbar sein.

Die Straßenwärter rechneten mit einer Entspannung, weil Schneefall und Wind nachließen. Rund um die Uhr seien die Mitarbeiter der beiden Straßenmeistereien mit allen zur Verfügung stehenden Fahrzeugen im Einsatz gewesen. Das sind elf Lastwagen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.