Wettkämpfe der Jugendwehren: Deisel und Zwergen vorn

+
Ehrung der Besten: Sieger bei den Kreiswettspielen wurde Deisel, bei der Lagerrallye gewann Zwergen.

Hümme. Vier tolle Tage verbrachten rund 550 Jugendliche und Betreuer der Jugendfeuerwehren aus dem Altkreis Hofgeismar auf dem Segelfluggelände Dingel in Hümme.

Auch wenn am Freitagnachmittag durch den starken Gewitterschauer das Wasser durch einige Zelte lief, ließen sich die Teilnehmer die gute Laune nicht verderben.

Bis zum Abend waren die Kinder mit trockenen Sachen und Schlafsäcken wieder versorgt. Bei manchen Zelten wurden Planen vorsorglich über manche Zelte gelegt und das abenteuerreiche Wochenende konnte fortgesetzt werden.

Bei der Lagerrallye gingen 63 Mannschaften an den Start, bei den Kreiswettspielen 41 Mannschaften aus 30 Jugendfeuerwehren. Sie lieferten sich einen harten Wettkampf mit manchmal nur geringen Punktunterschieden.

Sieger bei den Kreiswettspielen wurde die Jugendfeuerwehr aus Deisel, gefolgt von der Mannschaft Hombressen 1 auf Platz zwei und der Mannschaft Helmarshausen 2 auf dem dritten Platz. Bei der Lagerrallye sicherte sich die Jugendfeuerwehr aus Zwergen mit ihren beiden Mannschaften die Plätze eins und drei. Der zweite Platz ging an die Nachbarjugendfeuerwehr aus Niedermeiser mit nur 2,6 Punkten Unterschied zum Drittplatzierten.

Für Begeisterung und Gänsehaut bei Mitgliedern des Segelsportvereines aber auch bei etwa 1000 Eltern und Besuchern sorgten die Nachwuchsbrandschützer am Samstagabend, als die eigentliche Landebahn, die an diesem Wochenende zwischen den Zelten lag, mit Fackeln von Kindern ausgeleuchtet wurde und eine Drohne diese überflog. Die Drohne kam auch noch einmal am Sonntag zum Einsatz. Denn alle Teilnehmer stellten sich passend zur Imagekampagne als 112 auf, die dann aus der Luft fotografiert wurde. Nach dem Abbau und der Reinigung des Platzes kehrten alle Teilnehmer wieder in ihre Heimatorte von einem unvergesslichen Wochenende auf dem „Dingel-Airport“ zurück.

Im nächsten Jahr richtet die Jugendfeuerwehr aus Trendelburg vom 13. bis 16. Juli das Kreiszeltlager in Wülmersen aus.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.