Frauenhandball: Serie der Siege soll anhalten

SHG Hofgeismar/Grebenstein will weiße Weste behalten

Hofgeismar. Am vorletzten Spieltag der Frauenhandball-Bezirksoberliga empfängt die SHG Hofgeismar/Grebenstein die HSG Zwehren/Kassel II. Dagegen hat die HSG Reinhardswald spielfrei.

Hofgeismar/Grebenstein -Zwehren/Kassel II, Samstag, 15 Uhr, Kreissporthalle Hofgeismar.  Zwei Spiele stehen für die SHG Hofgeismar/Grebenstein in der Bezirksoberliga noch an. Nachdem am viertletzten Spieltag bereits der Aufstieg in die Landesliga perfekt gemacht werden konnte, soll nun die Serie mit einer weißen Weste abgeschlossen werden.

Im drittletzten Spiel meisterte die SHG auch ihre Aufgabe beim starken Neuling Ederbergland mit einem allerdings mühsamen 25:22-Erfolg. Nun kommt mit der HSG Zwehren/Kassel II ein weiterer starker Aufsteiger, der auf einem beachtlichen vierten Platz liegt. Die SHG sollte diesen Gegner daher nicht unterschätzen. Allerdings wird sie gerade in eigener Halle mit dem nötigen Ehrgeiz in die Partie gehen, auch das letzte Heimspiel erfolgreich zu gestalten. Bereits im Hinspiel gelang ein 22:17-Erfolg. Die Zwehrenerinnen erreichten in ihrem letzten Spiel ein 23:23-Remis gegen Dittershausen.

Besondere Liga

Ausgeglichen wie in diesem Spiel ist auch sonst das Torverhältnis der Zwehrenerinnen. Und das ist durchaus bemerkenswert in einer Liga, in der nur zwei Mannschaften ein positives Torverhältnis haben: Die SHG und der Zweite, die SVH Kassel. Beide dominierten die Bezirksoberliga so stark, dass selbst der Tabellendritte mehr Treffer hinnehmen musste als er erzielte. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.