Informationsveranstaltung am 30. Juni 

Windpark Heuberg: Genehmigungsverfahren ab Juli

Hofgeismar. Die Stadt Hofgeismar und die Planer der Windkraftanlagen am Hofgeismarer Heuberg gehen an die Öffentlichkeit.

Am 30. Juni wird es abends in der Stadthalle Hofgeismar eine Informationsveranstaltung geben, bei der über den aktuellen Planungsstand und Details der sechs geplanten Windkraftanlagen berichtet wird. Dabei sollen die Bürger auch Fragen stellen können.

Die Stadt Hofgeismar will damit auch Vorwürfen entgegentreten, sie wolle in dem Verfahren etwas verheimlichen oder die Mitspracherechte der Bürger beschneiden. Anders als in Pressemitteilungen von Kritikern behauptet, sei das Genehmigungsverfahren beim Regierungspräsidium Kassel noch nicht eröffnet. Der Antrag sei zwar eingereicht, aber es sei zunächst um eine Vorprüfung und die Klärung der Vollständigkeit der Unterlagen gegangen, sagten Bürgermeister Markus Mannsbarth und Planer Markus Schoppmann von der Firma wpd (Kassel) jetzt in einem Pressegespräch. Erst dann, vermutlich im Juli, werde das Genehmigungsverfahren offiziell eröffnet.

„Im Juli oder August können sich die Bürger dann mit ihren Bedenken zur Planung äußern. Wir werden vorher alles öffentlich präsentiert haben und dieses Vorgehen ist aus unserer Sicht transparent“, erklärte Markus Schoppmann. Windkraftgegner der Bürgerinitiative Hofgeismar befürchteten, dass das Verfahren schon begonnen habe, dass die Planungsdetails des Bürgerwindparks bisher bewusst nicht veröffentlicht wurden und dass den Bürgern nicht mehr viel Zeit für ihre Einwendungen bleibe.

Klageberechtigt seien nur Bürger, die ihre Einwendungen fristgerecht beim Regierungspräsidium einreichten, sagt Antje Steinweg von der BI. Diese will wegen der Auswirkungen auf Natur und Lebensumfeld einen „gut organisierten Widerstand formieren“, um die Genehmigung zu verhindern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.