Winter führt zu mehr Arbeitslosen im Kreisteil Hofgeismar

Hofgeismar. Saisonbedingt ist die Zahl der Arbeitslosen im Kreisteil Hofgeismar im Januar gestiegen. Die Arbeitslosenquote lag bei 5,8 Prozent.

Das geht aus den Zahlen des Arbeitsmarktberichts hervor, den die Agentur für Arbeit am Dienstag vorgestellt hat.

Nachdem im Dezember das saisonbedingte Wachstum noch nahezu ausgeblieben war, zeigt sich das für den Winter übliche Mehr an Arbeitslosen nun deutlicher. Die Arbeitslosenquote legte im Vergleich zum Dezember um 0,5 Prozentpunkte zu.

Durch die milde Witterung fällt nach Angaben der Arbeitsagentur der übliche Zuwachs an Arbeitslosen aber nach wie vor geringer aus als im Vorjahr. Zwischen Dezember 2014 und Januar 2015 lag der Anstieg der Arbeitslosenquote noch bei 0,7 Prozentpunkten. Auch insgesamt ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen: Im Januar des vergangenen Jahres lag die Arbeitslosenquote bei 6,5 Prozent.

1734 Personen sind zurzeit im Kreisteil arbeitslos gemeldet - 153 mehr als im Dezember. 451 meldeten sich neu oder erneut arbeitslos und 302 beendeten ihre Arbeitslosigkeit. Zurzeit gibt es in der Region 243 freie Arbeitsstellen.

Vor allem Männer hätten sich im Januar arbeitslos gemeldet, so Detlef Hesse, Leiter der Arbeitsagentur Kassel. Grund dafür sei, dass gerade sie im Baugewerbe arbeiten, wo es im Winter weniger Beschäftigung gibt.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.