Zusammenstoß auf B 83

Zwei Verletzte bei Unfall mit Wohnmobil bei Hümme

+
Unfall bei Hümme: Zwei Menschen wurden bei dem Unfall auf der B 83 schwer verletzt. Das Bild zeigt das beschädigte Wohnmobil, der Opel Astra war schon kurz nach dem Zusammenprall abgeschleppt worden. 

Hümme. Schwer verletzt wurden eine Trendelburgerin und ein Holzmindener am Mittwochmorgen bei einem Unfall auf der B 83 bei Hümme.

Zu dem Zusammenstoß kam es, weil der 77-Jährige der Frau die Vorfahrt nahm. Gegen 10 Uhr fuhr er mit seinem Wohnmobil von der Brückenstraße auf die Kreuzung mit der B 83. Die 47-Jährige war mit ihrem Opel Astra auf der Bundesstraße von Trendelburg nach Hofgeismar unterwegs. 

Der Holzmindener hat den Wagen der Trendelburgerin offenbar übersehen, als er zum Linksabbiegen ansetzte. Es kam zum Zusammenstoß, der Opel schleuderte über die Fahrbahn und kam an einer Bushaltestelle zum Stehen. Der gesamte Beifahrerseite wurde beschädigt.

In den Fahrzeugen waren keine weiteren Insassen. Die beiden Verletzten wurden zur Versorgung in die Hofgeismarer Kreisklinik gebracht. Die Polizei schätzt die Höhe des Schadens auf etwa 10.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.